22.04.14 13:45 Uhr
 180
 

MIT entwickelt innovativen "Blindenleser" für den Finger

Blinde Personen kennen das Problem: Nicht alle Bücher und vor allem nicht alle digitalen Inhalte sind für diese immer übersetzt und zugänglich. Das MIT will mit Hilfe des "FingerReaders" Abhilfe schaffen.

Der FingerReader ist ein kleines Gerät ähnlich eines Smart Rings, welchen man sich an den Finger steckt und welches automatisch Wörter vorlesen kann.

So sollen Blinde einen vergrößerten Zugang zu digitalen Inhalten erhalten und das Lesen von Büchern stark vereinfacht werden.


WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Buch, Finger, Lesen, Blinder, Scan
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?