22.04.14 13:44 Uhr
 329
 

England: Nach riskanter Operation sagte Vierjähriger zum ersten Mal "Mummy"

Ein Vierjähriger aus Leeds (England) hat seine Mutter zu Tränen gerührt. Der Junge leidet am Down Syndrom und musste sich einer Operation an der Luftröhre unterziehen. Die Eltern entschieden sich zu der riskanten Operation, die Mitte März durchgeführt wurde.

Danach gelang es ihm, zum ersten Mal das Wort "Mummy" klar und deutlich auszusprechen. Bereits kurz nach der Geburt musste er sich aufgrund eines Herzfehlers einer Operation unterziehen.

Später folgten noch sechs Monate auf der Intensivstation, nachdem eine seltene Lungenkrankheit diagnostiziert worden war.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: England, Operation, Down-Syndrom
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 18:49 Uhr von KobaltKobold
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sein erstes Wort ist Mumie? Seltsames Kind

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?