22.04.14 13:18 Uhr
 218
 

England: Alarm - Ostereiersuche im Wildpark musste unterbrochen werden

Die Ostereiersuche in einem Wildpark in Cambridgeshire (England) wurde am Samstag jäh unterbrochen.

Nachdem die Alarmsirene ertönte wurden Hunderte Besucher aus dem Park evakuiert. Angestellte überprüften sofort, ob sich einer der beiden Tiger oder der dort ansässige Puma aus ihren Käfigen befreit hatten.

Es stellte sich heraus, dass offenbar einer der Besucher einen der drei installierten Alarmknöpfe betätigt hatte. Der unbekannte Spaßvogel konnte bislang nicht ermittelt werden.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Alarm, Tiger, Wildpark
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?