22.04.14 13:07 Uhr
 44
 

Studie: Gospel-Hörer fürchten den Tod weniger als andere Gläubige

Laut einer aktuellen Studie der Baylor University kann Musik in Verbindung mit Religion die Angst vor dem Tod lindern.

Anhand von Gospel-Hörer konnte nachgewiesen werden, dass diese Gläubige eine bessere geistige Gesundheit vorweisen können und weniger ängstlich sind.

"Diese Studie zeigt, dass das Hören religiöser Musik möglicherweise das psychische Wohlergehen im Alter verbessert", so die Forscher in ihren Fazit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Studie, Gläubige, Gospel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen
Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?