22.04.14 13:07 Uhr
 43
 

Studie: Gospel-Hörer fürchten den Tod weniger als andere Gläubige

Laut einer aktuellen Studie der Baylor University kann Musik in Verbindung mit Religion die Angst vor dem Tod lindern.

Anhand von Gospel-Hörer konnte nachgewiesen werden, dass diese Gläubige eine bessere geistige Gesundheit vorweisen können und weniger ängstlich sind.

"Diese Studie zeigt, dass das Hören religiöser Musik möglicherweise das psychische Wohlergehen im Alter verbessert", so die Forscher in ihren Fazit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Studie, Gläubige, Gospel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Verona Pooth muss mit 48 Jahren eine Zahnspange tragen
Depeche Mode erteilen Alt-Right-Gründer klare Absage: "Fuck Off"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deutschlandtrend": SPD überflügelt Union zum ersten Mal seit 2006
Karneval: Grüne Katrin Göring-Eckardt verkleidete sich als Martin Schulz
Warstein: Büttenredner stirbt während seines Vortrags auf der Bühne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?