22.04.14 12:29 Uhr
 119
 

Ukraine-Krise schlecht für den Rentenmarkt

Eine Eskalation der Ukraine-Krise hätte nach Ansicht von Experten drastische Folgen für den Rentenmarkt, da die Kapitalmärkte unter der Krise leiden würden.

Das hätte nämlich möglicherweise zur Folge, dass die Zinsen aufgrund nachlassender Wirtschaftsleistungen der Länder wegen der anhaltenden Krise sinken und somit die Renditen für die Anlage von Rentenanteilen sinken.

Daher erhoffen sich Anleger eine Entspannung der Ukraine-Krise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Ukraine, Rente
Quelle: www.anleihencheck.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?