22.04.14 10:53 Uhr
 3.553
 

UK: Häftlinge fühlen sich wegen ihres Glaubens diskriminiert - sie sind Jedi

Vier britische Häftlinge planen, gegen das Strafvollzugswesen vorzugehen, sie fühlen sich aufgrund ihrer Religion benachteiligt.

Sie folgen der Jedi-Religion, diese basiert auf dem "Star Wars"-Universum. Bei der Volkszählung 2012 war diese die siebt-beliebteste Religion in Großbritannien.

Einem anderen Häftling wurde der Beitritt zu dieser verwehrt, die Behörden erkennen diese nicht offiziell an. Heidentum oder Rastafarianismus gehören beispielsweise zu den 18 Glaubensrichtungen, die akzeptiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Häftling, Religion, Benachteiligung, Jedi
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan: Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 10:55 Uhr von Tuvok_
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Er sehr fest in seinem Glauben sein muss um zu bestehen diese Prüfung hmmm

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
22.04.2014 11:05 Uhr von langweiler48
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Hätten sie keine Straftaten begangen, wären sie nicht im Knast und würden daher auch nicht diskriminiert werden.
Kommentar ansehen
22.04.2014 11:48 Uhr von Azureon
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht. Jede Religion ist schließlich Fiktion... ;)
Kommentar ansehen
22.04.2014 14:28 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso dürfen Jedi nicht in den Knast kommen.
Kommentar ansehen
22.04.2014 14:36 Uhr von maxyking
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Erklärungen die über die Macht in den 6 Filmen und der Serie gegeben werden sind deutlich glaubwürdiger und durchdachter als alles was in denn so genannten heiligen Büchern steht. Wenn schon Religion dann ist mir Jedi noch am liebsten.
Kommentar ansehen
22.04.2014 15:23 Uhr von GroundHound
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Für dieses ganze Religionsgedöns gibt es nur eine vernünftige Lösung:
Keinerlei Sonderregelungen, oder Sonderrechte für Religionen.
Wer religiös glaubt, soll das bitteschön im Privaten tun.
Kommentar ansehen
22.04.2014 15:51 Uhr von Esco991
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es in GB keine Religionsfreiheit? Das kann den Wärtern doch egal sein, wen die Häftlinge da anbeten. Ob sie jetzt Gott, Jehova, Allah, Yoda, Spongebob oder gar den Wärter anbeten... bringt doch niemanden um.
Kommentar ansehen
22.04.2014 17:23 Uhr von mia_wurscht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
für die bringe ich mehr verständnis auf als für so ein paar andere.
Kommentar ansehen
22.04.2014 22:06 Uhr von Renshy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die haiden sind dort beliebter als jedis? das hört der papst nicht gerne
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:01 Uhr von SilentPain
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist mit den Pastafari - uns gibt es auch noch...
wenn ich im Knast mit Pastaentzug bestraft werde, will ich es auch verdient haben

und Danke @P.Griffin - wenigstens einer...


[ nachträglich editiert von SilentPain ]
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:12 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Im Knast hat man gefälligst die Fresse zu halten!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen
Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?