22.04.14 10:39 Uhr
 440
 

Zur Arbeit radeln reicht für eine verbesserte Gesundheit

Achim Schmidt von der Deutschen Sporthochschule in Köln meint, dass der tägliche Weg zur Arbeit das Fitnessstudio ersetzt, wenn man diesen mit dem Fahrrad fährt.

Hierzu reichen bereits drei bis vier Fahrten von mindestens einer halben Stunde pro Woche.

Da eine höhere Trittfrequenz einen besseren Effekt des Trainings erzielt und die Gelenke schont, lohnt es sich einen niedrigen Gang zu wählen. Dann werden die Muskulatur und das Herz- Kreislaufsystem gestärkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arbeit, Gesundheit, Rad
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 11:04 Uhr von newschecker85
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ne lass mal das mach ich nicht. Ich muss 16km zur Arbeit....
Kommentar ansehen
22.04.2014 11:58 Uhr von rftmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da geht mir bei den 55km Arbeitsweg pro Strecke
zu viel Zeit bei drauf. Und das Sauerstoffzelt das
ich mitführen müßte wäre mir zu schwer.
Kommentar ansehen
22.04.2014 14:41 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer "richtig arbeiten"(Montagebahn) muss, anstatt zu "arbeiten"(Boutique-Verkäufer),
der wird vom Chef gekündigt, wenn er ausgepowert und müde bei der Arbeit ankomt."

Du musst ja nicht fahren wie ein Wahnsinniger :)

Ich habe seit einiger Zeit 7 km mit Steigung zu bewältigen, wenn ich mit dem Fahrrad arbeiten gehe. Das merkt man schon nach ein paar Monaten.
Kommentar ansehen
22.04.2014 21:45 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nicht wenn man 300 km zur arbeit muss.........

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?