22.04.14 10:09 Uhr
 7.097
 

Hollywood: Mann angeblich von mehreren Hollywood-Größen missbraucht

Ein 31-jähriger Mann aus Hollywood ist angeblich nicht nur von "X-Men"-Regisseur Bryan Singer (ShortNews berichtete), sondern von weiteren Hollywood-Größen missbraucht worden.

Michael Egan sprach am Montag bei einer Pressekonferenz von einem Sex-Ring, dem er zum Opfer gefallen sei. Täter sind mehrere bekannte Produzenten.

Singer wehrt sich allerdings gegen die Vorwürfe. Er könne beweisen, dass er zum angeblichen Tatzeitpunkt mit dem ersten "X-Men"-Teil beschäftigt gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Star, Missbrauch, Hollywood
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 11:34 Uhr von GroundHound
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wer von mehreren Hollywood-Größen "missbraucht" wurde, dem war das wohl nicht so ganz unangenehm.
Oder war er in einem Keller eingesperrt gewesen und konnte sich nicht dagegen wehren?
Kommentar ansehen
22.04.2014 11:43 Uhr von JustMe27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das hat wohl auch einen gewissen Anrufer bei Domian inspiriert, oder?
Kommentar ansehen
22.04.2014 12:22 Uhr von sooma
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Und genau wegen solch dummer Sprüche (von Geschlechtsgenossen) wie die vier über mir machen es Männern sehr schwer, überhaupt über Missbrauch oder Vergewaltigung zu reden. Traurig!

[ nachträglich editiert von sooma ]
Kommentar ansehen
22.04.2014 12:38 Uhr von mayan999
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
is doch nix neues - siehe corey feldman u. corey hain
Kommentar ansehen
22.04.2014 18:39 Uhr von Azureon
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ vincenzvega:

Ich behaupte einfach mal, dass er einfach nur Geld will und Lügen auftischt.
Kommentar ansehen
23.04.2014 03:07 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jasemin-Monroe:

Du weisst genauso wenig wie ich und ich stelle eine Annahme auf. Beweis das Gegenteil, dann erweitere ich auch extra meinen Horizont für dich.

Aber um mal auf dein Geblubber einzugehen:

"das sind wohl auch deine Argumente wenn man eine Frau vergewaltigt,
- komm du willst es doch auch
- die war scharf auf die Kohle"

Erzähl das mal den Leuten, denen vorgeworfen wurde jemanden vergewaltigt zu haben und sich das nachträglich als erfunden herausgestellt hat. Und von diesen Fällen gibt es massenweise, teilweise wurden Leute dafür Jahre lang in den Knast gesteckt.

Sorry, wer erst 16 Jahre später mit so einer Geschichte um die Ecke kommt, der erntet eben berechtigte Skepsis.

Aber weil du ja so hochintelligent bist, wirst du sicher genau wissen warum wieso und weshalb die Geschichte erst jetzt herauskommt.
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:09 Uhr von Dr.Eck
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder ist solange schuldig bis er seine Unschuld beweisen kann !

Gilt jedenfalls für jegliche "Berühmtheit", für Politiker, Polizisten, Lehere und erst recht der Kirche.

:-/ jaja ... die aufgeklärte, kritische und unabhängige Gesellschaft.

[ nachträglich editiert von Dr.Eck ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?