22.04.14 09:55 Uhr
 157
 

Berlin: Drei betrunkene Radfahrer benutzten die Stadtautobahn

Bei einem Zechgelage am Ostermontag hatten drei Männer aus Berlin im wahrsten Sinne des Wortes eine Schnapsidee.

Die drei Betrunkenen schnappten sich ihre Fahrräder und fuhren auf die Stadtautobahn.

Beamte der Polizei sahen das Trio, sammelten es ein und brachten es in eine Gefangenensammelstelle. Dort wurde bei den drei Radlern eine Blutprobe entnommen. Zwei bis 2,6 Promille kamen dabei heraus. Gegen alle drei wurden Anzeigen geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Alkohol, Autobahn, Radfahrer
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt
Berlin: Anklage gegen mutmaßlichen U-Bahn-Treter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 10:47 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und hoffentlich verlieren sie auch ihren Führerschein - falls sie einen haben.
Kommentar ansehen
22.04.2014 11:46 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@suffkopp ..........

bei über 2 Promille sind die Lappen ganz bestimmt weg.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?