21.04.14 19:19 Uhr
 1.030
 

Wladimir Putin will die Schwarzmeerhalbinsel Krim zum Spielcasino machen

Die Schwarzmeerhalbinsel Krim, die völkerrechtlich noch zur Ukraine gehört, aber von Russland annektiert wurde, soll ein riesiges Spielcasino werden. Das ist der Plan von Kremlchef Wladimir Putin.

Putin hatte zuletzt viele Spielcasinos in Russland, ein Großteil davon in Moskau, dicht machen lassen. Auf diese Weise sollte die Spielsucht der Russen eingedämmt werden.

Allerdings wurden einige Sonderzonen, die in den Gebieten Altai, Krasnodar, Primorje und in Kaliningrad (früher Königsberg) liegen, eingeräumt. Auch die Krim soll jetzt, nach dem Gutdünken von Putin, Sonderzone werden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Wladimir Putin, Krim, Spielcasino
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2014 19:25 Uhr von magnificus
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn aus Schwachsinns Quelle.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
21.04.2014 19:43 Uhr von syndikatM
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt dass in in Deutschland im Durchschnitt pro Ortschaft hundert Milliarden Casinos und Spielotheken sind, verstehe ich den Rassismus vom FC Bayern Sponsor "t-online" gegen Russland nicht.
Kommentar ansehen
21.04.2014 20:59 Uhr von Fireproof999
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil es eine sonderzone sein soll heisst das noch lange nicht das es es zum Spielcasino machen will, wer interpretiert so einen Schwachsinn? Er würde damit lediglich den Einwohnern der Krim das Glücksspiel weiterhin erlauben, wie es ja derzeit auch schon ist.
Kommentar ansehen
21.04.2014 21:34 Uhr von tutnix
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Agonist

wo bitte ist russland koomunistisch?
Kommentar ansehen
21.04.2014 21:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es war eigentlich meine Idee Griechenland zu betonieren, riesige künstliche Sandstrände anzulegen und riesige Hotels mit Casinos und Jachthafen zu bauen - aber bitteschön, Putins Idee ist "genauso" vernünftig.
Nach dem zehnten Wodka kommen die schönsten Ideen.
Kommentar ansehen
21.04.2014 22:27 Uhr von usambara
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
erinnert an US-Kuba vor Castro (Mafia, Nutten, Casinos, Oligarchie/Großgrundbesitzer und unterdrücktes Landvolk)
Kommentar ansehen
22.04.2014 00:33 Uhr von HeltEnig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klasse quasi ne Art Monte Carlo ala Russie. ;-)
Kommentar ansehen
22.04.2014 08:02 Uhr von pjh64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
> [...] und in Kaliningrad (früher Königsberg) liegen
> [...]

Was los? Hat da jemand Sehnsucht nach der alten Zeit? "Früher" war bis 1946, aber danke für die Info.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?