21.04.14 12:29 Uhr
 361
 

Buenos Aires: Sieger eines Halbmarathons bricht tot zusammen

Am gestrigen Sonntag hat ein Halbmarathons in Buenos Aires ein tragisches Ende genommen.

Der 27-jährige Ezequiel Ponce gewann den 21-Kilometer-Halbmarathon. Bei der darauffolgenden Siegerehrung kollabierte Ponce und starb.

Der Ausrichter des Events, Jacinto Prado, erklärte, dass ein Notarzt, der vor Ort war, nichts mehr für den 27-Jährigen tun konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sieger, Buenos Aires, Halbmarathon
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buenos Aires: Anwalt hat drei Elefanten als Mandanten
Buenos Aires verbietet Events mit Synthesizern: "Kraftwerk" darf nicht auftreten