21.04.14 11:54 Uhr
 428
 

USA: Teenager überlebte Flug im Feuerwerkschacht einer Maschine

Einem 16-jährigen Jungen ist es auf wundersame Weise geglückt, einen mehrstündigen Flug zu überleben, den er im Radkasten der Maschine verbrachte.

Nachdem er von zu Hause weggelaufen war bestieg er sein Versteck im kalifornischen San Jose. Kurz nach dem Start verlor das Bewusstsein, trotzdem überlebte er Temperaturen von bis zu Minus 62 Grad.

Er wurde unverletzt entdeckt als die Maschine in Maui (Hawaii) landete. Daraufhin wurde er Mitarbeitern des örtlichen Kinderschutzbundes übergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Flug, Teenager, Überleben
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2014 12:12 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Frage an die Fachleute: Ist das möglich bei 62 Grad Minus und dann noch die Flughöhe (Sauerstoffmangel).



(Ist eine ernstgemeinte Frage)
Kommentar ansehen
21.04.2014 22:12 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Radkasten? Das Ding heißt Fahrwerksschacht...

@Meister: Ja, unangenehm aber machbar. Alerdings benötigt das sehr sehr geile Kleidung.
Kommentar ansehen
22.04.2014 17:46 Uhr von cyberax99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Kurz nach dem Start verlor das Bewusstsein"

Ich glaube du wolltest folgendes schreiben: "Kurz nach dem Start verlor das Bewusstsein den Kontakt zu dem 16-jährigen Jungen und stellte daraufhin vorerst die kognitiven Fähigkeiten ein."

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?