21.04.14 10:43 Uhr
 1.096
 

Natürliche Lebensmittel in naher Zukunft nur noch für die Reichen?

Aufgrund von vielen Finanzspekulationen und Naturkatastrophen werden die Preise für Lebensmittel in den nächsten Jahren in die Höhe schnellen. Eine mögliche Zukunft könnte dabei sein, dass sich nur noch feudale Eliten natürliche Lebensmittel leisten können. Der Rest müsste Essen aus dem Computer nehmen.

In den USA beispielsweise werden sich die Preise für Nahrungsmittel gegen Ende dieses Jahrzehnts verdoppel haben. Daneben wird die Nachfrage nach Lebensmitteln auf der ganzen Welt ansteigen. Außerdem sorgen Dürren und Spekulationen für eine weitere Preisexplosion.

In Europa wird sich die Lage nicht weniger heftig zuspitzen. Schon jetzt sind 120 Millionen Menschen von Armut bedroht. In Deutschland geht die Zahl der armen Menschen auch nach oben. Finanzinvestoren haben deshalb begonnen, in Technologien zu investieren, die natürliche Lebensmittel verdrängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Lebensmittel, Nahrung, Preisentwicklung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.04.2014 10:47 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.04.2014 10:59 Uhr von Tattergreis
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Die Filme rücken immer näher in die Wirklichkeit:
-- 1984
-- Soylent Green - 2022 ... die überleben wollen

Willkommen in der Zukunft
Kommentar ansehen
21.04.2014 10:59 Uhr von DEvB
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kann man denn bitte Essen aus dem Computer nehmen? Ich hab meinen jetzt aufgeschraubt und auseinandergenommen. Trotzdem kein Frühstück gefunden... Bitte um Anleitung, habe echt Hunger!
Kommentar ansehen
21.04.2014 11:02 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ DEvB
Dir fehlt noch der 3D-Drucker,dann klappt es.
Kommentar ansehen
21.04.2014 11:09 Uhr von Rammar
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich kenne bereits jetzt menschen die auf balkonen lieber erbsen und bohnen, sowie kartoffeln, möhren etc. anbauen anstatt sich son paar garstige blumen hinuzstellen
aber "nahrung aus dem computer" irritiert mich tatsächlich auch...

3d drucker? brot rein und es schneidet mir das brot in scheiben oder wie?

gen-food und aufgeblasenes futter wird doch wohl eher hinkommen?!
Kommentar ansehen
21.04.2014 11:09 Uhr von Maestro
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@holzmichel

warum gewöhnen sich nicht die Firmen an für gute Arbeit auch guten Lohn zu zahlen und nicht jammern falls sie 50 cent mehr bezahlen müssen.
Alles damit sie selber aber für ne flasche schampus die sie trinken 3000 euro zahlen.

Normal müssten alle arbeitnehmer aufhören zu arbeiten so ungerecht wie es jetzt ist.
Der höchste Lohn dürfte den niedrigen Lohn nicht mehr als das 5fache übersteigen alles andere ist (kann ich nicht schreiben was ich denke)
Kommentar ansehen
21.04.2014 11:27 Uhr von yeah87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das der Fall werden sollte werde ich mir wenn nötig mein bedarf mit Gewalt holen und ich denke das werden sehr viele auch so tun.

Die Kugel und das Messer sagen nicht ohh Gott nein das ist ein reicher dann dreh ma um.

Hab gestern In Time gesehen....
Kommentar ansehen
21.04.2014 11:38 Uhr von Joeiiii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Unfug! Allein in Deutschland werden jährlich 11 MILLIONEN TONNEN Lebensmittel weggeworfen. Es gibt keine wirkliche Lebensmittelknappheit, sondern bestensfalls eine selbst erzeugte Knappheit.

Und würde man Steuergeld nicht für Kriegseins...ähm.. Kriseneinsätze, für sinnlose nationale und EU-Projekte ausgeben, und würde man weiters das hart verdiente Geld nicht verschwenden, um griechische Banken zu retten, DANN hätte jeder Deutsche mehr als genug.

Weltweit steckt man jährlich zig Billionen Euro/Dollar/Yen in die Rüstungsindustrie, in Kriege und in den Finanzmarkt. Würde man nur einen Bruchteil davon einsetzen, wäre kein einziger Mensch auf der Welt mehr von Armut betroffen.

Daß man mit Grundnahrungsmitteln spekulieren darf, sollte endlich VERBOTEN werden!
Kommentar ansehen
21.04.2014 12:24 Uhr von quade34
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Preise aufwärts, das sieht man im BIO Laden. Die Bezeichnung ist das Alibi für den Wucher und Betrug. Der Grund für die Lebensmittelknappheit liegt bei den Ideologen, die den Bauern vorschreiben wollen, wie angebaut wird. Die Erträge von den Feldern werden verringert, um angeblich bessere Lebensmittel zu erzeugen. Ertragssteigerungen durch Gentechnik sind so gut wie verboten.
Kommentar ansehen
21.04.2014 13:06 Uhr von delicious
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Holzmichel, Du bist su fernab jeglichen Realsinns. Was sind das nur für Menschen in Deinem Umfeld, die Dir so einen Scheiß implizieren? Wie stellst Du Dir das denn mal vor? Über was werden Deine Nachkommen auf solchen Boards in Zukunft einmal schreiben?
Kommentar ansehen
22.04.2014 05:58 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte, jetzt schiebt doch diesem grenzenlosen Geldscheffel-Wahn, der nicht mehr am Wohl der Leute orientiert ist, einen Riegel vor.
Kommentar ansehen
22.04.2014 13:16 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Essen aus dem Computer nehmen"

Kabelfraß? oO
Kommentar ansehen
26.05.2014 03:29 Uhr von Jake_Sully
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Jahr 2022 gibt´s dann wirklich Soylent Green, weil Gier und Dummheit der Menschen echten Sozialismus verhindert.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?