21.04.14 09:46 Uhr
 217
 

"Backstreet Boys"-Comeback: Ex-"´N Sync"-Sänger Joey Fatone unterstellt Geldgier

Das Comeback der Boygroup "Backstreet Boys" läuft momentan äußerst erfolgreich. Nun meldet sich mit Joey Fatone ein ehemaliges Mitglied von "´N Sync", einer Boygroup, die ebenfalls in den Neunzigern große Erfolge feierte, zu Wort.

Der 37-Jährige behauptet, dass die "Backstreet Boys" nur des Geldes wegen das Comeback gewagt haben. Seine Gruppe werde mit Sicherheit nicht wieder auf die Bühne gehen.

Nick Carter von den "Backstreet Boys" stellte umgehend klar, dass Fatone falsch liege. Es gehe ihnen ausschließlich um die Fans. Eventuell spricht aus Fatone auch der Neid: Von "´N Sync" hat es nur Justin Timberlake zum Weltstar geschafft und agiert mittlerweile als Solokünstler und Schauspieler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Comeback, Backstreet Boys, Gier, Joey Fatone
Quelle: www.bild.de