20.04.14 19:08 Uhr
 3.020
 

USA: Paar, das 70 Jahre verheiratet war, stirbt nur wenige Stunden nacheinander

Die Ehepartner Helen und Kenneth Felumlee aus Ohio waren 70 Jahre miteinander verheiratet und starben nur wenige Stunden nacheinander.

Ihre Tochter äußerte sich dazu: "Wir wussten, dass wenn einer der Beiden gehen würde, der andere rasch folgen würde. Wir wollten, dass sie zusammen gehen und das taten sie."

Das Paar lernte sich als Teenager kennen und hatte acht Kinder. Nach 70 Jahren Ehe frühstückten sie immer noch jeden Tag händchenhaltend. Der Ehemann starb mit seiner Familie an seinem Bett kurz nachdem sie ihm sagten: "Mama ist tot".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: brunhilde.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Ehe, Paar
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 19:50 Uhr von Jaqulz
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2014 21:06 Uhr von Kantiran82
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Ehemann starb mit seiner Familie an seinem Bett kurz nachdem sie ihm sagten: "Mama ist tot". "
Der Satz ist sowas von unverständlich. man könnte meinen der rest der Familie ist auch verstorben nachdem sie den Satz gesagt haben.
Sollte woll eher lauten "Der Ehemann starb in seinem Bett im Beisein seiner Familie nachdem sie ihm sagten: "Mama ist Tot.
Mein Großvater hat vor 3 Jahren seine Ehefrau verloren sprich sie verstarb im alter von 78 Jahren. Er leidet noch heute darunter obwohl man es ihm nicht ansieht. Alle Familienangehörigen sind aber froh das sie verstorben ist. Nein meine Großmutter war kein Tyrann. Sie litt an Altersdemenz und das ist das schlimmste was einen Familienangehörgien passieren kann. Wenn ein Mensch unter Altersdemenz leidet, leidet die ganze Familie mit den der Mensch der darunter leidet vergisst immer mehr wer die Menschen um ihn herum sind. Da war es besser das sie verstorben ist so musste sie sich nicht noch länger damit rumquälen aber es war echt traurig. Mir kommen noch jetzt die Tränen während ich diese Sätze schreibe. Kein Familienangehöriger der ein Familienmitglied hat der an Altersdemenz erkrankt ist sollte das durchmachen.

[ nachträglich editiert von Kantiran82 ]
Kommentar ansehen
20.04.2014 21:33 Uhr von sullyjake78
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Schöne Geschichte, so wünscht man es sich doch. Aber Kantiran hat Recht, der satz hört sch o wirklich komisch an, als ob die komplette Familie direkt mitgestorben ist *lol*

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?