20.04.14 18:34 Uhr
 5.209
 

Xbox One sieht kein Land bei den Verkaufszahlen gegen die PS4

Vor kurzem verkündete Sony, dass man von der Next-Gen Konsole PS4 bereits sieben Millionen Exemplare absetzen konnte.

Nun zog Microsoft mit den Verkaufszahlen für die Xbox One nach. Hier hat Microsoft allerdings klar das Nachsehen. Denn von der Xbox One konnten seit ihrem Erscheinen nur fünf Millionen Exemplare verkauft werden.

Allerdings verkündete Microsoft auch, dass alleine im März von der alten Xbox 360 noch 111.000 Exemplare einen Abnehmer fanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sony, Xbox, Xbox One, PS4
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Illegale N64-Games lassen sich auf Xbox One spielen
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Xbox One S: Alle Spiele werden mit der Konsole zu 4K-Titeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 18:54 Uhr von MasterMind187
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Falsch.

Die 5 Mio der Xbox One beziehen sich auf die Auslieferungen an die Händler. Das macht MS seit dem Surface schon so.

Daher durften die tatsächliche Anzahl noch etwas niedriger liegen.
Kommentar ansehen
20.04.2014 19:24 Uhr von spacekeks007
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
wer kontrolliert die zahlen oder werden die willkürlich in den raum geworfen von ms und sony?
Kommentar ansehen
20.04.2014 19:52 Uhr von Bewerter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist falsch! Microsoft ha 5 Millionen Konsolen ausgeliefert. Wieviele davon tatsächlich verkauft wurde ist unbekannt