20.04.14 17:26 Uhr
 4.579
 

Kleve: Raser war zu schnell, Polizeimotorrad war schneller

Ein 21-jähriger Autofahrer, der mit 126 km/h erwischt wurde, lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit einem Motorradpolizisten. Bei seiner Fahrt überholte er noch ein VW-Bus trotz Überholverbot und raste in Richtung Goch weiter. Nachdem er gestellt wurde, droht ihm neben Fahrverbot auch ein Bußgeld.

Leider lassen sich viele Autofahrer durch das schöne Wetter zum Rasen verleiten, ohne über die Gefahren nachzudenken. Geschwindigkeitsüberschreitungen von bis zu 30 km/h sind keine Seltenheit.

Die in letzter Zeit erwischten Verkehrssünder zeigen deutlich, dass weiterhin flächendeckend die Geschwindigkeit gemessen werden muss, um die Raserei einzudämmen, denn bei einem Unfall entscheidet die Geschwindigkeit oft über Leben und Tod.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sullyjake78
Rubrik:   Brennpunkte / Delikte
Schlagworte: Polizei, Geschwindigkeit, Raser, Goch
Quelle: www.lokalkompass.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 17:26 Uhr von sullyjake78
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.04.2014 17:45 Uhr von dash2055
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
1 Monat Fahrverbot, 70 waren erlaubt.
http://www.presseportal.de/...

Zu schade das er nicht mehr in der Probezeit ist, wäre gleich noch ein schönes Aufbauseminar hinzugekommen. :)
Kommentar ansehen
20.04.2014 17:58 Uhr von CorradoG60
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
OMG ganze 30km/h bei 100 erlaubteb zu schnell.. "Schwanz ab" :>
Er wollte bestimmt über die Grenze nach Holland. Naja mit 130 wird das nix ...
Kommentar ansehen
20.04.2014 17:59 Uhr von dash2055
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"OMG ganze 30km/h bei 100 erlaubteb zu schnell."
Da nur 70 erlaubt waren 56. :p
Kommentar ansehen
20.04.2014 18:31 Uhr von d1pe
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Haha... der Polizist war bestimmt auf seiner BMW unterwegs und als der Autofahrer in den Rückspiegel guckte, hat er sich wohl gedacht ein Rennen gegen das Motorrad fahren zu müssen. Manche glauben nämlich, dass sie mit ihrem PKW auf der Landstraße Motorräder abziehen können.

Wenn man hinter sich ein gut ausgestattetes BMW-Motorrad mit Koffern auf beiden Seiten sieht, hält man sich peinlichst genau an die Verkehrsvorschriften, bis man sich sicher ist, dass das kein Polizist hinter einem ist.
Kommentar ansehen
20.04.2014 18:31 Uhr von d1pe
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Doppelpost.
Maus macht aus einem Klick immer zwei oder drei.

[ nachträglich editiert von d1pe ]
Kommentar ansehen
20.04.2014 18:48 Uhr von TeKILLA100101
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@sullyjake78

Es gibt genug Leute, die genauso denke wie du... Ich fahre jeden morgen hinter jemandem der denkt "lieber etwas langsamer"... Beides ist nervig, passt euch einfach im Berufsverkehr dem Verkehrsfluss an, dann geht das einwandfrei. An der Ampel nicht einschlafen, dann kommen auch genug mit über die Grünphase und Kreuzungen frei halten, dann kommt jeder gut und entspannt an sein Ziel...

Wenn aber Leute penetrant erstmal 6-7 Sekunden brauchen, um ihr Auto an der Ampel zu starten, weil sie meinen es wäre soooo umweltschonend, und dann 100 meter brauchen, um auf 30 km/h zu kommen, kann man schon mal aggressiv werden und ein solchen Verhalten verleitet die Fahrer hinter einem zu gefährlichen Fahrmanövern.
Kommentar ansehen
20.04.2014 19:02 Uhr von bigX67
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
<<<Die in letzter Zeit erwischten Verkehrssünder zeigen deutlich, dass weiterhin flächendeckend die Geschwindigkeit gemessen werden muss, um die Raserei einzudämmen, denn bei einem Unfall entscheidet die Geschwindigkeit oft über Leben und Tod. >>>

versuchst du jetzt werbung für pkw-maut und gps in jedem fahrzeug, also totale überwachung der bewegung zu machen ?
Kommentar ansehen
20.04.2014 19:29 Uhr von weimargg
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"....dass weiterhin flächendeckend die Geschwindigkeit gemessen werden muss, um die Raserei einzudämmen, denn bei einem Unfall entscheidet die Geschwindigkeit oft über Leben und Tod"

und saubere Krankenhäuser könnten viel mehr leben retten in Deutschland , noch immer sterben mehr Menschen hier in Krankenhäuser an resistenten Keimen als bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen, daran kann man mal wieder sehen wie die Polizei für Ordnung und Sicherheit sorgt, was nicht ausgebildet wird bleibt ein blinder Fleck. Polizisten arbeiten auch nur für den schnöden Mammon und bei einem Nummernschild ist der am leichtesten zu beschaffen und die Regeln und Gesetze dazu machen Menschen die wiederum vom schnöden Mammon abhänging sind.

es geht gar nicht um die Menschen, um Sicherheit, um Ordnung .... alles nur Heuchelei , mit dem Werkzeug des Geldes kann man menschliche Lebensenergie / Arbeitskraft umtransferieren und die kleinen Arbeitsameisen schnallen das bewusstseinsmäßig nicht, die ganzen Ordnungshüter sind nur Handlanger für den Transfer.
Kommentar ansehen
20.04.2014 20:06 Uhr von sullyjake78
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich fahre schon auch mal rasant, halte mich aber zu 85% an die geschwindigkeit, hier und da mal bis max 5 km/h mehr, was mich auf landstrassen a meisten trollt ist wenn eine Oma hinter einem Trecker hergurkt da mann zwar den Trecker überholen darf, die Oma aber meistens nicht :-( *Grrrr*
Nein ich mache keine Werbung für die Totale Kontrolle du nase, so steht es 1. in der Originalquelle und 2. würden sich alle Autofahrer an die Regeln halten würden weniger Leute im Strassenverkehr sterben.

[ nachträglich editiert von sullyjake78 ]
Kommentar ansehen
20.04.2014 20:43 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ist das eigentlich in der heutigen Weicheier Welt modern, dass man ein paar km/h mehr schon als Raserei aufbauscht ?

Raserei bezeichnet immer eine Geschwindigkeit, die für die jeweilige Stelle viel zu hoch angesetzt ist.

Nirgendwo steht, wo genau es war. Wenn es eine langgezogene, übersichtliche Landstraße war, dann sind knapp 30 km/h bestimmt keine Raserei.
Kommentar ansehen
20.04.2014 20:50 Uhr von monsumkatze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bedenklich bei diesen ganzen Kontrollwahn ist das viele nur noch nach rechtsvorn schielen um den Blitzer früh genug zu erkennen und abbremsen zu können-dabei übersieht man dann schnell mal was vorn und links abgeht. Hinterherfahren und Videoaufzeichnung ist wesentlich sicherer.
Kommentar ansehen
20.04.2014 21:16 Uhr von sullyjake78
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich kenne die Strasse und es ist eine gutübersichtliche lange Strasse ohne Kurven, ja klar 132 m/h ist für mich auf der Strasse auch keine Raserei aber die Gesetze sind nun mal so, alle Unälle passieren meistens aufgrund von Menschlichem Versagen, d.h. Überschätzung, Müdigkeit, Alk, Drogen, zu Alt, Krankheit, unaufmerksamkeit etc... seltener sind Materialfehler wie Reifenpatzer bzw. versagen mechanischer oder Elektrischer teile. Hab schon viele Menschen bei Unfällen Sterben sehen (Rettungsassistent) Jung, Alt, Neugeboren, Teeny, am meisten lag es an Drogen, Alk und Selbstüberschätzung...........
Kommentar ansehen
20.04.2014 22:03 Uhr von magnificus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kleve(r): Raser war zu schnell!

Natürlich war er zu schnell, was macht denn den allgemeinen Raser aus?

So etwas kommt vom inflationären, falschen benutzen des Wortes bei jedem Sch*
Kommentar ansehen
20.04.2014 22:14 Uhr von umb17
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
..er überholte einEN VW-Bus
Noch so eine Sache, die man in letzter Zeit zunehmend hört oder liest.
Kommentar ansehen
20.04.2014 23:43 Uhr von DTrox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
" ... dann sind knapp 30 km/h bestimmt keine Raserei."

Wie alt bist du? 20? Du beweist mit der Aussage einzig und allein, dass dein Wissen über Physik miserabel ist und die Einschätzung deines eigenen Könnens ebenso.

Es macht mir echt Sorge, dass anscheinend alle hier auch auf unseren Straßen unterwegs sind, bei dem Mist der hier von sich gegeben wird.

[ nachträglich editiert von DTrox ]
Kommentar ansehen
21.04.2014 00:18 Uhr von bigX67
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sullyjake:

du willst mir also mitteilen, dass du aus der original-quelle zitierst, ohne zu überdenken, was du gerade tippst ?
Kommentar ansehen
21.04.2014 01:39 Uhr von BastB
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ sullyjake78

" Ich fahre schon auch mal rasant, halte mich aber zu 85% an die geschwindigkeit, hier und da mal bis max 5 km/h mehr,"

5 km/h mehr laut Tacho sind ungefähr die real gefahrene Geschwindigkeit. Mit 10 km/h mehr laut Tacho ist man immer noch auf der sicheren Seite, nicht geblitzt zu werden, 20 km/h sind noch keine Punkte.

Zur News:

Hier wird hoffentlich auch mal mehr gegen Motorradfahrer unternommen. 30 km/h zu viel gehören da eher schon zur Standardgeschwindigkeit. 150+ km/h auf Landstraßen sind keine Seltenheit!
Kommentar ansehen
21.04.2014 09:46 Uhr von sigmasix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sehe die grössere Gefahr bei Telefon am Steuer... Aber was solls...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2015 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht