20.04.14 12:30 Uhr
 1.217
 

Russische Geheimdienste versuchen deutsche Informanten anzuwerben

Derzeit sind russische Geheimdienste damit beschäftigt, deutsche Informanten aus der Politik und der Wirtschaft anzuwerben. Dabei tarnen sich die Geheimdienstmitarbeiter als Botschaftsmitarbeiter. Der Verfassungsschutz warnte bereits.

Die Geheimdienstmitarbeiter würden unter anderem wissenschaftliche Mitarbeiter von deutschen Politikern ansprechen.

"Für kaum einen Geheimdienst ist die nachrichtendienstliche Aufklärung in Deutschland so wichtig wie für den russischen", so Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Russland, Geheimdienst, Informant, Anwerbung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 12:42 Uhr von Sirigis
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ach ja? Soweit ich mich erinnern kann, hatte die ehem. UDSSR immer schon Spione in Dland. Wenn Herr Putin wissen will was Frau Merkel so tut, braucht er doch nur die NSA fragen, ganz einfach, man hilft sich doch gerne unter Kaltenkriegproduzierbrüdern.
Kommentar ansehen
20.04.2014 12:42 Uhr von Sirigis
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Mist, schon wieder Doppelpost. Entschuldigt bitte, aber irgendwie hakt SN bei mir in den letzten Wochen.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
20.04.2014 13:00 Uhr von Johnny Cache
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sirigis
Woher soll denn die NSA wissen was Merkel vor hat? Sie weiß es doch selber noch nicht einmal...
Kommentar ansehen
20.04.2014 14:05 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Derzeit sind russische Geheimdienste damit beschäftigt, deutsche Informanten aus der Politik und der Wirtschaft anzuwerben. Dabei tarnen sich die Geheimdienstmitarbeiter als Botschaftsmitarbeiter. Der Verfassungsschutz warnte bereits."

Ach, das ist ja eine ganz neue Masche. Nicht.. Botschaftsangehörige... Hmm, wer macht das denn noch so, und seit wann wird das so Praktiziert? Im Grunde alle seit dem es Diplomatie gibt! Der Vatikan, Israel, Russland, die USA, China, Japan, und und und... Ich denke jedesland das Botschaften UND Geheimdienste betreibt wird so verfahren. Da braucht mich auch kein Periverschnitt nach einer "Quelle" zu fragen. Das ist eine logische Schlussfolgerung. Ich kann es, es hilft mir meine Interessen durch zu setzen, also mache ich das. So einfach ist das.

"Die Geheimdienstmitarbeiter würden unter anderem wissenschaftliche Mitarbeiter von deutschen Politikern ansprechen." Und wahrscheinlich auch die Hausmädchen, den Fußpfleger und den Frisör von der Frau. Und das bestimt auch bei den Franzosen und in den USA und in England mit Sicherheit auch. Also jeden der wahrscheinlich auf so etwas anspringt wird zum springen annimiert. Social Engeneering, gibts ne Menge Bücher drüber.

""Für kaum einen Geheimdienst ist die nachrichtendienstliche Aufklärung in Deutschland so wichtig wie für den russischen" so Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz."

Ach ja? Für welchen denn? Eben sprachen wir noch über DIE (plural) russischen Dienste. Willst du uns jetzt erklären, die russischen Dienste sind sooo böse, dass die uns ausspionieren? Wenn Ihr uns hättet "schocken" wollen, hätte man das vielleicht VOR Snowden in die Medien bringen sollen ; ) Und was ist mit den Chinesen? Meinen Sie vielleicht die bauen alles so haarklein und nahezu perfekt nach, weil die keine Spione in unsere Wissenschaft und der Wirtschaft sitzen haben? Weil die auch keine Spione in den Staaten haben? Mit Sicherheit! : )
Mag sein, dass die Russen das Handy von Frau Merkel abhören. Die machens aber wenigstens nicht offiziell. Mag sein, dass auch die Russen Drohnen benutzen um politische Gegner auszuschalten (weiß ich nicht, nie von gehört) aber die machens wenigstens nicht offiziell. Mag sein das die Russen auch ALLE telekommunikativen Daten aus Deutschland oder meinetwegen der ganzen EU bis in Ewigkeit auf Vorrat speichern, aber die machens nicht offiziell. Mag sein das die Russen hier und da "Freiheitskämpfer" unterstützen die letzte Woche noch Terroristen waren (also für die Russen selbst), aber die machens meines Wissens nicht offiziell. Während wir Teile der Al Caida mit Waffen beliefern damit die für uns gegen die Al Caida kämpfen.. Das ist viel vertrauenserweckender.. Ne, da haben Sie schon recht, Herr Maaßen.

Und warum soll ich dem Verfassungsschutz glauben, der in Deutschland eine ganze Menge schützt, aber bestimmt nicht die Verfassung (die wir garnicht haben..). Anders gefragt: Wieso sollte ich euch vertrauen? Mit trauen habt ihr es ja eigentlich überhaupt nicht. Ihr traut euren eigenem Volk nicht(s zu). Ihr erschafft Rückwirkend Tatsachen, und in allen aktuellen Fällen mit Klärungsbedarf (für Leute die nachfragen) steckt ihr irgentwie mit drin. Ihr scheint auch kein Interesse daran zu haben diese, nennen wir es Missverständnisse, aus dem Weg zu räumen, wo sich mir die Frage stellt. Könnt ihr das? Der "Amoklauf" in Winnenden, die NSU-Geschichte wo Ihre Männer nachweislich an mehr Tatorten anwesend waren als die angeklagte ... Um nur zwei Fragezeichen zu nennen. Naja. Macht ja nichts.

Einfach nicht drüber reden hat in der Vergangenheit jedesmal aufs neue prima geklappt, oder Herr Maaßen? Finden Sie nicht auch?
Die Mittel und Wege sind stets Schwarz, das Blut bleibt stets Rot. Und Schweigen bleibt GOLD.
Für möglichst lange Zeit, wenns nach euch geht, oder liebe Verfassungsschützer? ; )
Kommentar ansehen
20.04.2014 14:08 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache: nur weil Frau Merkel nicht klar ist, was sie vorhat, bedeutet das doch nicht, dass die NSA im programmtechnischen Aussitzen von unserer Frau BK, möglicherweise was auch immer sieht. Wo nix ist kann man doch etwas reininterpretieren, oder?

@wiederwaslos: wärst Du bitte so lieb und würdest meinen Eingangssatz lesen? Ich gehe davon aus, dass der russische Geheimdienst weitaus besser informiert ist als wir.

Ironie off!
Kommentar ansehen
20.04.2014 14:14 Uhr von STN
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ bastB
Zwischen 5 Jahren und Lebenslang Knast... (§94 StGB)
Kommentar ansehen
20.04.2014 16:24 Uhr von delicious
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich wird wieder Mann gegen Mann gekämpft und Spionage geht zurück zu den Wurzeln. Gelerntes Handwerk ist halt nicht mit Rechenkraft zu ersetzen.
Kommentar ansehen
20.04.2014 16:27 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
will mitmachen!ich war nicht mehr jung und brauchte das geld...
Kommentar ansehen
20.04.2014 17:03 Uhr von syndikatM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Was ist für solche Landesverräter eigentlich vorgesehen?"

Aufsichtsrat beim FCB oder ein Mandat im Bundestag.
Kommentar ansehen
20.04.2014 23:12 Uhr von taramtamtam
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
5 Millionen Russen aus den besetzten Turkländern musste Deutschland nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion unter Außenminister Joschka Fischer aufnehmen. Das war der Preis für unsere Wiedervereinigung und noch 2 Millionen Ukrainer.
Da erinnert sich nur keiner drann. Und noch weniger Deutsche wundern sich, daß überall Russen rumlaufen. Die 6te Kolonne ebend und das mit dem spionieren, für ihr Russland, erledigen die hier gratis und effektiv. Und die sind schon lange überall drinn, ihr Schlafmützen
Kommentar ansehen
20.04.2014 23:56 Uhr von TiOne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Johnny Cage:
"Woher soll denn die NSA wissen was Merkel vor hat? Sie weiß es doch selber noch nicht einmal..."

Dazu müssen die Amerikaner Merkel gar nicht abhören. Da wir immer noch offiziell von den USA besetzt werden diktieren sie eh, was Merkel zu tun hat. Darum wehrt sich unsere Regierung auch nicht gegen TAFTA/TTIP, sondern verbreitet weiter die Propaganda, es würde Arbeitsplätze schaffen (0,05% pro Jahr, dafür erhalten amerikanische Unternehmen die Möglichkeit sich ihr Recht auf Fracking und den Verkauf von Gen-Fraß oder gechlortem Geflügel einzuklagen). Der Clou, nur wenn alle Parteien, die dieses Abkommen unterzeichnen, dies befürworten, kann es wieder gekündigt werden - also nie.

Wie du siehst, die Merkel wird nur abgehört, um zu schauen, dass sie sich auch ja an die Absprachen hält und treu dem amerikanischen Willen dient.

Aus diesem Grund kommt momentan auch soviel Anti-Russland-Propaganda...
Kommentar ansehen
21.04.2014 00:53 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also mal ehrlich, wenn da stehen würde, daß sie das nicht tun wollen, dann würde ich mir mehr Gedanken darüber machen.
Kommentar ansehen
28.10.2015 14:47 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat:""Für kaum einen Geheimdienst ist die nachrichtendienstliche Aufklärung in Deutschland so wichtig wie für den russischen", so Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz." Zitat Ende.

Logisch.Die Amis brauchen bei uns ja auch nicht zu spionieren. Mutti liefert ja alles FREI HAUS.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?