20.04.14 11:33 Uhr
 96
 

Ukraine: Erste prorussische Aktivisten wurden entwaffnet

In der Ost-Ukraine sind die ersten militanten Aktivisten entwaffnet worden. Dies hat die ukrainische Regierung berichtet. In Lugansk wurden drei Männer mit Maschinengewehren ohne Gewaltausbruch verhaftet.

In der im Norden der Ukraine gelegenen Stadt Schitomir haben SBU-Mitglieder 21 Kisten mit Brandsätzen abgegeben. Die Mitglieder des rechten Sektors waren an dem Sturz von Viktor Janukowitsch im Februar dieses Jahres beteiligt.

Die Entwaffnung von ukrainischen Nationalisten wurde von russischer Seite gefordert. In der ost-ukrainischen Stadt Slawjansk soll es dagegen bei Kämpfen zwischen prorussischen Milizen und ukrainischen Regierungstruppen fünf Tote gegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Waffe, Ukraine, Behörde, Aktivist, Abgabe
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?