20.04.14 11:03 Uhr
 3.567
 

USA: Quentin Tarantino las aus geleaktem Skript vor und machte Filmfans Hoffnung

Noch im Januar war Regisseur Quentin Tarantino außer sich, nachdem das Drehbuch für seinen geplanten Film "Hateful Eight" im Internet veröffentlicht wurde (ShortNews berichtete).

Mittlerweile hat er das Dilemma anscheinend überwunden, denn er las vor Publikum aus eben diesem Skript vor. Nebenbei deutete er an, dass der Film doch noch das Licht der Welt erblicken könnte.

Er arbeite an einem zweiten Entwurf, ließ der 51-Jährige seine Zuhörer im Ace Hotel in Los Angeles wissen. Bei seiner Lesung waren auch die Schauspieler Tim Roth, Kurt Russell und Amber Tamblyn mit auf der Bühne. Rund 1.200 Menschen verfolgten die Vorlesung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Hoffnung, Quentin Tarantino, Vorlesung, Skript
Quelle: www.bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino: Nur noch zwei Filme
Fans wollen, dass Quentin Tarantino bei "Deadpool 2" Regie führt
Quentin Tarantino: "The Hateful 8" entstand während seiner Depression

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 12:29 Uhr von Elementhees
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Welche schlechten Filme meinst du?

2003: Kill Bill – Volume 1 (Kill Bill: Vol. 1)
2004: Kill Bill – Volume 2 (Kill Bill: Vol. 2)
2007: Death Proof – Todsicher (Death Proof)
2009: Inglourious Basterds
2012: Django Unchained
Kommentar ansehen
20.04.2014 18:41 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Assi

bitter, dass du als Tarantino Fan Inglorious Basterds als Scheiss bezeichnest...

Ich finde ehrlich gesagt keinen Film von ihm scheisse...

Kill Bill 2 hat nur das Problem, dass es der zweite Teil von Teil 1 ist... und bei Teil 1 war einfach mehr los. Aber die Geschichte wird in Teil 2 eben zuende erzählt...
Kommentar ansehen
21.04.2014 21:25 Uhr von calcifer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann dazu nur sagen wer Tarantino filme "schlecht" finden versteht diese wohl einfach nicht.
Den der Mann macht seit gut 2 fast 3 jahrzehnten NUR gute, hin und wieder "leicht kranke" filme die aber eben alle auch einen Gewissen Tiefsinn haben und meist auch eine gewisse "Gesellschaftskritik" beinhalten. Wobei aber auch sagen muss der film Inglourious Basterds ein Remake war und auch Django Unchaind quasi ein "film remake" einer alten US- Western serie ist(auch wenn im filme so machen verändert wurde wie zb das eben Django im film ein Farbiger ist der in der "orginal" serie aber ein Weißer war..)
Also ich finde ja eher das Tarantino einer der wenigern noch Wirklichen guten Filmemacher ist den die meisten "großen" in hollywood machen doch nur noch diese weichgespülte einheitsbrei massverblödungs famililen scheiße ;)

und allein daher freut es mich zu hören das er den film nun doch noch machen will ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Quentin Tarantino: Nur noch zwei Filme
Fans wollen, dass Quentin Tarantino bei "Deadpool 2" Regie führt
Quentin Tarantino: "The Hateful 8" entstand während seiner Depression


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?