20.04.14 10:51 Uhr
 269
 

Nachzucht der in freier Wildbahn als ausgestorben geltenden Spix-Aras geglückt

In freier Wildbahn gelten die Spix-Aras, eine überaus seltene Papageienart, als ausgestorben.

Doch dem Verein zur Erhaltung bedrohter Papageien in Schöneiche in Brandenburg gelang jetzt eine Nachzucht. Hier schlüpften vor zwei Tagen gleich zwei Küken.

Ursprünglich waren Spix-Aras in Brasilien heimisch, aber die Zerstörung ihres Lebensraumes und der Tierhandel ließen sie aussterben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Papagei, Küken, Nachzucht
Quelle: www.feelgreen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hunde dürfen nach Trennung von Paar nicht getrennt werden
Schuhtrend 2017 - Birkenstocks auch diesen Sommer wieder ein Must Have
Pilgerstätte Pinzgau: Einsiedelei sucht per Jobangebot nach neuem Eremiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mauer aus Rockern soll Donald Trump bei Amtseinführung schützen
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Kein NPD-Verbot: Bundestagspräsident Norbert Lammert hält Urteil für richtig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?