20.04.14 10:13 Uhr
 330
 

England: Model möchte abtreiben, damit sie bei "Big Brother" teilnehmen kann

Die englische Möchtegern-Berühmtheit Josie Cunningham sorgte mit einer Entscheidung für reichlich Gesprächsstoff.

Die 23-Jährige ist in der 18. Schwangerschaftswoche und hat sich nun dazu entschieden, dass Kind abtreiben zu lassen. Es ist nicht einmal sicher, wer der Vater des Kindes ist, es könnte entweder ein Kunde einer Escortagentur oder ein Fußballspieler sein.

Doch dies ist nicht der Grund für ihre Entscheidung, sie gab bekannt, dass sie an der Fernsehsendung "Big Brother" teilnehmen möchte. Sie sagte, sie sei kurz davor, berühmt zu werden und das würde sie nicht ruinieren wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: England, Model, Big Brother, Abtreibung, Josie Cunningham
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.04.2014 10:29 Uhr von LordDarkside
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Oh Gott, der sind ja alle Zacken aus der Krone gebrochen!

Wie kann man eine Trash-TV-Show dem eigenen Kind vorziehen??? Selbst wenn sie das Kind nicht möchte, könnte sie es zur Adoption freigeben...
Kommentar ansehen
20.04.2014 11:56 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese junge Frau braucht keine Karriere (eine solche würde ohnedies nur durch einen wirklich hervorragenden Schönheitschirurgen möglich sein), diese junge Frau braucht eigentlich nur einen gesetzlichen Vormund, und zwar auf Lebenszeit.
Kommentar ansehen
20.04.2014 14:37 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätten die Eltern von der Tussi am besten auch gemacht
Kommentar ansehen
20.04.2014 14:45 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie abtreibt, dann im gleichen Zug sterilisieren. Sowas sollte nie wieder Kinder bekommen können. Aber normal darf man doch in so weit fortgeschrittener Schwangerschaft nicht mehr abtreiben oder?
Kommentar ansehen
20.04.2014 16:25 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verrückter hund
stimme dir 100% zu...
das war wohl ne billige escort agentur......
ich hätte die dame nur mit 3,8% auf dem mischer gebucht...
Kommentar ansehen
21.04.2014 07:51 Uhr von sodaspace
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1."model" ahahahhahahh
2."NHS boob job girl Josie" ahahhaahhhahhah

selten so gelacht
Kommentar ansehen
02.06.2014 23:18 Uhr von auru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Werden da Schwangere diskriminiert und nicht genommen. Sie wäre da was Besonderes, das auffällt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother": Kandidaten über Werte, Äußeres und Nominierungen
Streit über "Promi Big Brother"-Teilnahme: Richard Lugner erwägt Scheidung
Sarah Kuttner findet Désirée Nicks "Promi Big Brother"-Moderation sexistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?