20.04.14 09:59 Uhr
 192
 

China: Bereits zwanzig Prozent der Ackerflächen mit Schwermetallen verseucht

Es galt bisher als Staatsgeheimnis. In einer Langzeitstudie der chinesischen Umweltbehörde in den Jahren 2005 bis 2013 wurden auf einer Fläche von 6,3 Millionen Quadratkilometer Bodenproben entnommen, um sie auf Schadstoffe zu prüfen.

Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass 16,1 Prozent der Gesamtfläche Chinas und 19,4 Prozent der nutzbaren Ackerflächen hauptsächlich durch Cadmium, Nickel und Arsen kontaminiert sind.

Die höchsten Werte wurden im Flussdelta des Jangtsekiang im Osten Chinas, an der Deltamündung des Perlstroms in Südchina und in der nordöstlichen Ecke Chinas, dem Zentrum der Schwerindustrie, gemessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Boden, Schwermetall, Ackerfläche
Quelle: www.bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis