20.04.14 09:49 Uhr
 94
 

Dorsten: Pkw brennt - im letzten Moment kann ein Vater seinen Sohn und sich retten

Während ein 31-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Autobahn 31 fuhr, bemerkte er plötzlich, dass sich im Innenraum des Autos Rauch ausbreitete.

Der Vater stoppte den Wagen in der Auffahrt Schermbeck, schnappte sich seinen vier Jahre alten Sohn und verließ den Wagen. Kurz danach brannte der Wagen schon lichterloh.

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Doch der Wagen war bereits vollständig ausgebrannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Vater, Brand, Sohn, Dorsten
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?