19.04.14 19:06 Uhr
 2.091
 

Schottland: Junge (7) steht auf offener Straße in Flammen - Lebensgefahr

Der Polizeimeldung im schottischen Aberdeen zufolge trafen Passanten am Karfreitag einen brennenden Jungen auf der Straße an. Nach erfolgten ersten Rettungsmaßnahmen hieß es, der Junge schwebe in Lebensgefahr.

Gebrannt habe der Junge vom Hals abwärts lichterloh. Wie es zu dem Feuer kam, ist unklar. Einem TV-Sender gegenüber berichtete eine Zeugin, dass man ihn schreiend und auf dem Boden liegend fand.

Hinweise über einen Anschlag oder einer vorsätzlichen Tat auf den Jungen liegen laut Polizei nicht vor. Der Junge liegt jetzt in einer Spezialklinik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Straße, Schottland, Lebensgefahr
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer
EU stoppt Gammelfleisch-Importe aus Brasilien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 19:16 Uhr von GulfWars
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Arme Sau!

Aber die Rubrik passt ja.....
Kommentar ansehen
19.04.2014 19:18 Uhr von kuno14
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
spontane selbstentzündung?alles gute für ihn.
Kommentar ansehen
19.04.2014 19:22 Uhr von Gringo75
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
>>Hinweise über einen Anschlag oder einer vorsätzlichen Tat auf den Jungen liegen laut Polizei nicht vor<<

Nein, wieso sollten auch. Es handelt sich dabei wohl um eine ganz normale "Spontane menschliche Selbstentzündung"

http://de.wikipedia.org/...

edit:
ach kuno gleicher gedanke

[ nachträglich editiert von Gringo75 ]
Kommentar ansehen
19.04.2014 20:39 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Alter macht man aber auch schon mal Dummheiten.
Vielleicht wollte er in Abwesenheit seiner Eltern eine Petroleumlampe nachfüllen oder wo anders hinstellen oder sowas. Wenn man da sehr tolpatschig ist, hat man sich schnell mal mit dem Petroleum eingesaut und brennt dann auch ganz gut.

@Der_Assi
Wenn hauptsächlich die Kleidung gebrannt hat und das Feuer schnell genug gelöscht wurde, hat er schon noch ordentliche Überlebenschancen. Ich gehe mal nicht davon aus, dass er lückenlos am ganzen Körper (vom Hals abwärts) brannte.

[ nachträglich editiert von MBGucky ]
Kommentar ansehen
20.04.2014 01:14 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Police investigating the incident say there is no evidence so far that it was a deliberate act amid reports the accident could have happened after a prank went wrong."

Ist klar - in dem Alter weiß man ja nicht was Benzin ist und hat auch immer Feuerzeuge einstecken...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?