19.04.14 17:15 Uhr
 920
 

USA wollen Truppenstärke in Polen verstärken - Russland erhöht Truppen an Grenze

Wie jetzt bekannt wurde planen die USA, ihre Truppen in Polen zu verstärken, da Informationen nahe legen, dass die russische Regierung ebenfalls ihr Truppenkontingent an der Grenze erhöht.

Zuletzt hatte Russland ebenfalls seine Truppen in Richtung der Ukraine verschoben.

Es scheint sich bei den derzeitigen Truppenbewegungen um eine Art Säbelrasseln zwischen Russland und den USA zu handeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Polen, Grenze, Truppenstärke
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung
Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 17:19 Uhr von OLLi_81
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
[Albert Einstein]
Kommentar ansehen
19.04.2014 17:26 Uhr von magnificus
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
"erhöht Truppen" ? Auf was? 1,20m? 4bar?
Kommentar ansehen
19.04.2014 17:50 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
an den polen ists ganz schön kalt,stimmts mimi?
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:08 Uhr von ElChefo
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:11 Uhr von Strassenmeister
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ming-Ming
Wusstest du das nicht.Nach der neuesten Rechtschreibreform wird geschrieben wie gesprochen.Fördert die Integration.
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:16 Uhr von magnificus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kein Problem. Die Ukraine wird [...]destabilisiert,

Russland muss reagieren und erhöht Truppenstärke. Normale Vorgehensweise.
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:32 Uhr von kuno14
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wegemeister,hast ja recht schreiben kann in fuffig jahren eh keiner mehr....
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:41 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wurde doch schon vor Tagen bekannt, selbst Deutschland schickt ein Schiff und 6 Jets.
Vor ca 2 oder 3 Wochen, habe ich auf der A4 zwischen Dresden und Görlitz (danach gehts gleich nach Polen) einen ganzen Konvoi von der Bundeswehr überholt mit einen Lazarett^^ ka ob die nach Polen wollten oder hier bei Rothenburg auf den Truppenübungsplatz. Dachte aber als erstes, das wohl nach Polen fahren wollten.

Achso das war auch am WE und da sind die ja eigentlich alle zu Hause, wenn ich dort am WE mal langgekommen bin, habe ich noch nie ein Panzer und sonstiges durch den Wald fahren sehen

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:48 Uhr von kuno14
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
keine ahnung
wir haben 6 flieger und ein schiff das funktioniert?da gehen also die milliarden hin..............
bisschen ironie......

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
19.04.2014 19:13 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ kuno14
denke mal wir haben noch bisl was auf reserve^^

naja ob die bei uns sinnlos rumstehen oder in Polen stehen, kostet bis auf den Sprit eh das gleiche eigentlich, da die ja auch so bezahlt werden müssen und Wartungskosten entstehen.
PS: habe dir das minus nicht geben
Kommentar ansehen
20.04.2014 03:50 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
150 Amis gegen ~25.000 Russen.

Oh ja, da wird sich Vladimir Putler mit Sicherheit "sehr besorgt" zeigen ;)
Kommentar ansehen
20.04.2014 08:47 Uhr von kuno14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die amis schicken 150x captain amerika,da haben die russen nichts zu lachen...
Kommentar ansehen
20.04.2014 15:30 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dann schicken die Russen halt den Red Guardian!
Jawohl, den gibt´s, hab ich gegoogelt!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?