19.04.14 15:22 Uhr
 674
 

NASA-Sonde "Ladee" auf dem Mond aufgeschlagen

Die Sonde "Ladee" (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) ist jetzt, genau wie vorgesehen, auf dem Erdtrabanten aufgeschlagen.

Dabei erreichte die Sonde der US-Raumfahrtbehörde NASA eine Geschwindigkeit von 6.000 Kilometern pro Stunde.

Die Sonde, die etwa so groß wie ein Getränkeautomat war, zerschellte in diverse Teile. Die NASA geht davon aus, dass durch die Hitzeentwicklung viele Teile verdampft sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Sonde, Mond
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 15:49 Uhr von Mecando
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Warum? Wieso? Weshalb?

Auch wenn das hier Shortnews ist, solche Details dürfen ruhig genannt werden.
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:03 Uhr von TimeyPizza
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mecando
Durch die Beobachtung des Einschlags kann man die Zusammensetzung des Bodens darunter analysieren. Außerdem ist das besser als den müll da oben zu lassen :)
Kommentar ansehen
19.04.2014 18:42 Uhr von TimeyPizza
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Naja, lieber liegt der Müll auf der Oberfläche des Mondes, wo man nicht mit einigen hundert km/h ausversehen hineinrast. Im Mondorbit würde man sowas nicht sehen und es wäre nur eine Katastrophe die darauf wartet zu passieren. Ähnlich wie mit dem Müll im Erdorbit.

Und in die Sonne schicken ist gar nicht so einfach. Es erfordert recht viel Energie um den Orbit so zu ändern das man Richtung Sonne kommt.
Kommentar ansehen
20.04.2014 01:03 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Agonist
Wenn ein Objekt auf der Oberfläche einschläg entsteht Hitze und das Objekt verdampft.
Dafür ist kein Sauerstoff von nöten. Bei Sauerstoff verbrennen Objekte, führst du genug Energie hinzu ohne Sauerstoff verdampft es. So wie Glühbirnen wenn du zuviel Spannung rauf packst.

Du analysierst natürlich nicht mit den Sensoren der Sonde die eingeschlagen ist. Dafür reicht der Staub der aufgewirbelt wurde und du das Licht analysierst.

Also bevor du jemanden debilen Schwachsinn vorwirfst überlege ob deine Aussagen schwachsinn sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?