19.04.14 12:41 Uhr
 689
 

Spielerengpass: Fußball-WM-Test gegen Polen droht zur Farce zu werden

Das Testspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft zum Auftakt für die WM-Vorbereitung am 13. Mai droht zur Farce zu werden. In Hamburg tritt der DFB gegen die polnische Auswahl an und muss dabei auf zahlreiche WM-Spieler verzichten, da sich ihre Vereinsmannschaften noch in Wettbewerben befinden.

Daher wird Bundestrainer Joachim Löw am 08. Mai voraussichtlich zwei Kader nominieren. Einen, in welchem vorerst 26 oder 27 Spieler für die Endrunde in Brasilien vorgesehen sind. Weiterhin wird es ein spezielles Aufgebot für das Spiel gegen Polen in Hamburg geben.

Die Rumpf-Elf ist notwendig, da sich mit Bayern München und Borussia Dortmund im Pokalfinale am 17. Mai zwei Teams gegenüber stehen, die wohl die meisten deutschen WM-Spieler stellen. Die noch andauernde Saison in Italien, die Relegationsspiele und das Champions-League-Finale sind weitere Faktoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spieler, Polen, Testspiel, Fußball-WM, Engpass
Quelle: www.berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 12:55 Uhr von mario_o
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der ganze Nationalmannschaftskram ist mittlerweile doch schon LANGE eine Farce. Die Vereine täuschen Verletzungen bei wichtigen Spielern vor, man kann es Ihnen aber auch nicht verübeln, weil die Unfähigsten der Unfähigen der Fifa sich wieder alle Mühe gegegeben haben, Termine möglichst schlecht zu legen und womöglich im gleichen Zug dicke Gelder einzufahren. Zwischenzeitlich wird sich köstlich darüber amüsiert, dass nahezu kein einheimischer Brasilianer sich die Ticketpreise für die diesjährige WM leisten kann, aber man klopft sich trotzdem selber auf die Schulter, schließlich ist von den Protesten nach der ganzen Knüppelei durch die Staatsmacht kaum etwas übrig.
Danach wird dann darüber philosophiert, wie man den Nationalteams noch weniger Testmöglichkeiten bei noch höheren Verletzungswahrscheinlichkeiten durch immer weniger Ruhepausen reindrücken kann.
Nach Abschluss der Verhandlungen wird festlich gespeist, jeder Funktionär darf seine Mahlzeit von dem Rücken seines eigenen Zwangsarbeiters zu sich nehmen. Guten!
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:17 Uhr von d1pe
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das war ja gar nicht abzusehen, dass entweder Dortmund oder Bayern oder sogar beide Vereine sich im Pokalfinale gegenüberstehen werden. Es konnte auch keiner ahnen, dass die meisten Stammspieler zufällig in diesen beiden Vereinen spielen. Nur gut, dass in Dortmund keine Polen spielen. Dann treten die wenigstens vollzählig an.
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:50 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr habt ja alles Recht, aber sehe da keine Probleme, im Gegenteil, vielleicht trumpft im Test gegen Polen einer dermaßen auf, dasser ins WM Aufgebot rutscht - falls das möglich ist, die Kader werden ja anscheinend am 8.5. schon nominiert - was ja auch das allerbescheuertste is....
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:33 Uhr von tipico
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und? Ergibt sich die Chance für die anderen Spieler mal aufzuzeigen, die ansonsten keine Chance bekommen würden.
Kommentar ansehen
19.04.2014 20:55 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Relegationsspieler sollten gar nicht erst beachtet werden für den WM-Kader. Im ernst wer will Spieler von der Rumpfabwehr des HSVs und oder Stutgarts sehen?
Kommentar ansehen
20.04.2014 22:09 Uhr von Junginho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Slicknews

Das Spiel ist bereits ausverkauft, wenn ich mich nicht täusche.

Viele Zuschauer sind sicherlich davon ausgegangen, dass sie das WM-Team sehen werden und haben auch entsprechend viel Geld für die Eintrittskarten hingelegt.

Für diese Zuschauer ist es sehr ärgerlich, dass voraussichtlich nur eine Rumpf-Elf auflaufen wird.

Testen ist schön und gut. Dafür gibt es sicherlich bessere Momente als vier Wochen vor einer WM-Endrunde.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?