19.04.14 12:17 Uhr
 2.528
 

Den Kubanern gehen die Kondome aus

Dass es in Kuba chronisch an Toilettenpapier, Kartoffeln und Dosenbier mangelt, sind die Bürger seit langem gewohnt. Allerdings hatte man bislang immer genügend Kondome auf Vorrat. Seit letzten März sind die Kondome jedoch an den meisten Stellen ausverkauft.

Grund für den Kondommangel sind Lieferprobleme. Die Kondome werden aus China importiert. Diverse Gesundheitsorganisationen befürchten nun den Anstieg von Geschlechtskrankheiten, vor allem auch, weil der Sextourismus zugenommen hat.

Der Mangel wird noch verschlimmert durch Kubaner, welche die Kondome zweckentfremden. Taubenzüchter benutzen sie zum Beispiel, um Briefe an den Beinchen der Tauben festzumachen. Und man benutzt die Kondome auch, um billigen Rum in teure Nachtklubs zu schmuggeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kondom, Mangel, Kuba, Befürchtung, Geschlechtskrankheit
Quelle: www.theguardian.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 12:25 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Weniger schnakseln !
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:25 Uhr von mcSteph
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist in der Tat bedenklich - schon aus politischen Gründen.

Stellt Euch nur mal vor, die Cubaner vermehren sich rasant, weil sie nicht mehr verhüten können und die Über-Bevölkerung führt dazu, dass sie neue Lebensräume eschließen müssen, in den USA zum Beispiel.... das könnte ernsthafte politische Verstimmungen geben.....
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:44 Uhr von Dromsel
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer ist doch, dass es in Kuba an Dosenbier mangelt! :(
Kommentar ansehen
19.04.2014 15:13 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ach was fürn schmarn , USA hat hier das bedenken ...... die Leut unten können ja nicht anders , es ändert sich dort unten ja nicht viel... in Zeitlupentempo geht es dort unten, an Veränderung ... wenn überhaupt , als wäre die Zeit stehen geblieben .


Kuba ist wie ein alter Holz-Leder Koffer . Irgendwo abgestellt , sieht Edel aus , alt und schwer , weg werfen will ihn auch keiner , so trifftet es von einem Bahnhof zum anderen .....
Kommentar ansehen
19.04.2014 15:46 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Früher wurden schafsdärme als Kondom benutzt.
Vorteil für die Kubaner: schnakseln und was zum futtern
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:38 Uhr von Der_Norweger123
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kartoffelmangel ?? Mehr anbauen !

Ach ... Planwirtschaft, natürlich.
Kommentar ansehen
19.04.2014 19:38 Uhr von kuno14
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sie brauchen sie für die alten ami unterdruckvergaser......
aber so ne geile kubanerin......hmmmmmmmmmmmm
Kommentar ansehen
20.04.2014 10:23 Uhr von Rekommandeur
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Haben die noch nichts von Recycling gehört?
Das soll zur Zeit total in sein.
Die dummen Deutschen versuchen damit sogar den Planeten alleine zu retten.

(Achtung Ironie)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?