19.04.14 11:11 Uhr
 680
 

Indonesien: Fünfjähriger mehrmals auf Schultoilette vergewaltigt

Die mehrfache Vergewaltigung eines Fünfjährigen auf der Toilette der elitären "Jakarta International School" in Jakarta schockiert derzeit ganz Indonesien. Man diskutiert über die Häufigkeit von Kindesmissbrauch.

Der Junge, der letzte Woche sechs Jahre alt wurde, trug durch die anale Vergewaltigungen eine Herpeserkrankung und eine bakterielle Infektion davon. Die Täter sollen zwei Angestellte einer auswärtigen Reinigungsfirma sein, sie wurden bereits verhaftet.

Die Mutter des Opfers ging am vergangenen Montag an die Öffentlichkeit, weil sie enttäuscht ist, dass die Schulleitung ihre Familie nach den Vorfällen nicht genügend unterstützt. Sie wirft auch den Lehrern vor, nicht bemerkt zu haben, dass ihr Kind beim Toilettengang zu lange aus der Klasse weg blieb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Vergewaltigung, Schock, Indonesien
Quelle: www.smh.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 14:19 Uhr von Phyra
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
waere es ein aedchen gewesen, wuerden sich die netten reinigungsfirmenitarbeiter ueber eine neue ehefrau freuen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?