19.04.14 10:13 Uhr
 9.748
 

Bonn: Frau traf Männerbekanntschaft aus einer Singlebörse und wurde vergewaltigt

Eine 26 Jahre alte Frau aus Bonn traf einen Mann, den sie in einer Single-Börse kennenlernte und tappte in die Sexfalle. Sie hatte ihren späteren Peiniger schon einmal über eine Singlebörse kennengelernt.

Doch ein Treffen brach die junge Frau ab, weil ihr der Mann aus Bad Münstereifel nicht ganz geheuer war. Doch der Mann nahm unter geänderten Namen und einer anderen Singlebörse wieder Kontakt auf.

Dass es derselbe Mann war, bemerkte die Bonnerin erst, als sie sich mit dem vermeintlich neuen Mann traf und in sein Auto einstieg. Die 26-Jährige wurde zweimal vergewaltigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Börse, Vergewaltigung, Bonn, Single
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.04.2014 10:26 Uhr von TheRoadrunner
 
+75 | -6
 
ANZEIGEN
@ 1973

1. "Single-Börse" heißt nicht "Sex-Börse"
2. "Nein" heißt "nein", selbst wenn zuvor mal ein weitergehendes Interesse bestand
3. Der mutmaßliche Täter hat erst eine Strafe wegen Vergewaltigung abgesessen - da ist für mich die Glaubwürdigkeit des mutmaßlichen Opfers höher.
Kommentar ansehen
19.04.2014 10:29 Uhr von Sirigis
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
@1973 Von einvernehmlichen Sex spricht man dann, wenn das Opfer vor dem Geschlechtsverkehr nicht eindeutig NEIN sagt, sondern eindeutig JA, ich will jetzt Sex haben (mit dem jeweiligen direkt angesprochenen Gegenüber versteht sich). Herr K. hätte das doch eigentlich schon wissen sollen, wenn er bereits eine Bewährungsstrafe und eine Haftstrafe wegen sexueller Nötigung bzw. Vergewaltigung auf dem Konto hatte. Ich hoffe Herr K. wird als Wiederholungstäter zur Abwechslung mal eine ordentliche Strafe erhalten, wobei ich mir nicht sicher bin, ob er wirklich daraus etwas lernen wird. Jedenfalls wäre bei einer längeren Haftstrafe zumindest die Öffentlichkeit sicher vor ihm.
Kommentar ansehen
19.04.2014 10:29 Uhr von Sirigis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry Doppelpost.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
19.04.2014 10:30 Uhr von Borgir
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Wenn man sich mit fremden Männern trifft kann sowas schon passieren. Man könnte auch einfach vorsichtiger sein.
Kommentar ansehen
19.04.2014 10:42 Uhr von green_phoenix
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Warum steigt sie in sein Auto ein? Trotzdem schlimme Sache...
Kommentar ansehen
19.04.2014 12:06 Uhr von Knutscher
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
Ich bin etwas verwirrt.
Zitat aus Wikipedia

"Ramin = ein altes pommersches Adelsgeschlecht"

Wieso ist hier denn bitte von Südländern und Muslime die Rede !?!??
Kommentar ansehen
19.04.2014 12:13 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer

Sind jetzt deiner Meinung nach die Frauen schuld wenn ein Kerl sich nicht im Griff hat ? Typisch mal wieder.

@News
Deswegen ists ja auch so wichtig niemals bei den ersten Treffen in ein Auto einzusteigen, niemals in der Wohnung treffen (Egal welche) und am besten immer an Öffentlichen Plätzen treffen wo evtl. noch Freunde in der nähe sind.
Kommentar ansehen
19.04.2014 12:39 Uhr von sooma
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Schon schlechte Erfahrungen gemacht, aber:

"in sein Auto einstieg"

Selbst schuld, wer ist denn so leichtsinnig?
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:11 Uhr von Garstl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem weil die Dame den Mann schon kannte.
Hatte der sich geschminkt, dass Sie ihn nicht erkannt hat
und einfach so einsteigt, ohne zu schauen wer drinen sitzt.
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:13 Uhr von mcSteph
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da hilft jetzt im Nachherein nur, die Strafe entsprechend hoch anzusetzen. Für erst-Täter gibt´s (so weit ich weiß) bis zu 5 Jahre, also gefühlt - weil Wiederholungstäter - 7 Jahre - und das ohne vorzeitige Entlassung, Hafterleichterungen usw.!

Eine gewisse Mitschuld kann man allerdings nicht unterschlagen, man (bzw. Frau) steigt in kein Auto einfach so ein.

Zum Thema Südländer: Wenn ich erfahre, der Verflossene einer Frau, mit der ich mich treffe, heißt entsprechend (Hassan, Mehmed, Resul, oder ähnlich), ist das ganze für mich ebenfalls umgehend erledigt!!

Manchmal wundert man sich kaum, wenn man hört, dass diese Leute (Südländer) unsere Frauen hier alle (!!) als Nutten bezeichnen. Für sie mag es tatsächlich so aussehen, scheinen sie doch auf dem Markt nahezu "freie Auswahl" zu haben. Sie schnippen nur mit dem Finger und haben an jeder Hand gleich 3-7 dieser "Frauen" *hüstel* zu hängen.....

[ nachträglich editiert von mcSteph ]
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:13 Uhr von Birther
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
In anderen Ländern müsste sie nun zur Strafe ihren Peiniger heiraten....
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:34 Uhr von dash2055
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Knutscher

"Ramin = ein altes pommersches Adelsgeschlecht"

Wieso ist hier denn bitte von Südländern und Muslime die Rede !?!??"

Wenn schon Wikipedia zitieren dann richtig. :)
"Ramin ist ein männlicher iranischer Vorname."
Kommentar ansehen
19.04.2014 17:15 Uhr von PeterRiese
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
steht beides in Wikipedia. Aber was hat der Name mit dem Delikt zu tun?

Ich habe schon mal gehört, dass ein Dieter auch eine Vergewaltigung begangen hat.

Sobald Kollektivverurteilungen stattfinden, sollte man hoffen, nicht zu einem Kollektiv zu gehören.
Kommentar ansehen
19.04.2014 17:44 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wegsperren für immer und .... das schreib ich lieber nicht.
Kommentar ansehen
20.04.2014 04:36 Uhr von euer_spiegel
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@monsumkatze: Zumindest töten sie nicht ihre Kinder um sie dann einzufrieren oder einzubetonieren, gell.
Kommentar ansehen
20.04.2014 17:39 Uhr von calcifer
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Also Ersten mal hat die Frau In Dem fall schon eine Kleine Mitschuld, Den sie traf sich ja anscheinend schon mal mit ein und den selben man und Brach ja wohl das erste treffen mit ihm ab weil sie sich wohl unwohl fühlte.
Daher Hätte Sie Sobald Sie ich aus der "ferne" erkannte(ja man kann personen aus mehren 100m entfernungen erkennen),Sofort die Kehrtwende machen müssen. bzw eben Nicht in sein Auto steigen sollen. Somit kann eben sagen das sie zumindest Freiwillig Mit ihm ging.

Aber denoch wie schon einige hier sagten Sobald eine Frau NEIN sagt hat MANN aufzuhören!und zwar sofort!
Und JA Vergewalltiger gehören schon nach den aller ersten mal LEBENSLANG Eingespert!

Zudem finde ich hat Der Name(ja es gibt auch Detusche familen die schon in der Hundersten gerneration hier im land leben die ihren Kindern "Südländliche"/"Ausländiche"Namen geben) und /Oder die Herkunft von wem REIN Gar nix damit zu tun. Es gibt auch Mehr als genug Deutsche mit Deutschen Namen die genau so etwas machen! und Arschlöcher gibt es eben Überall!
Zudem ist und wäre es mir egal wenn eine frau mit der ich mich treffe meint das einer iher Exen einen "ausländichen" oder explizit "islamischen" namem hat...und Oh ich selbt hatte sogar vor ein jahren schon mal ne kleine affere mit ner "halb türkin"und hatte danach mit rein gar niemanden probleme...(aber laut so machen deppen hier hatte ich ja kurz nach er affäre nicht mehr lange leben dürfen... nur weil das mäddel teiweiße türkische vorfahren hat)
;)
ind dne sinn Frohe Ostern
Kommentar ansehen
21.04.2014 15:48 Uhr von tuennes29
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute die sowas machen, gehören für mehrere Jahre ins Gefängnis oder Psychiatrie. Kein Wunder das sich Frauen nicht mehr Treffen wollen. Diese Schweine machen alles kaputt.
Kommentar ansehen
22.04.2014 10:47 Uhr von VT87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass hier immer von Mitschuld gesprochen wird... es ist nicht ihre Schuld, dass sie vergewaltigt wurde. Ja, sie war leichtsinnig und hätte vorsichtiger handeln sollen, aber deswegen trägt sie doch keine Mitschuld an der Vergewaltigung. Schuld ist nur der Täter selbst.

Der Mann hatte es scheinbar auf sie abgesehen, da er mehrfach versucht hat mit ihr Kontakt aufzunehmen, daher hätte es auch sein können, dass er ihr anderweitig auflauert...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?