18.04.14 19:50 Uhr
 14.253
 

Huren-App: Sex auf Bestellung

Inzwischen gibt es für fast alles eine App: Man kann Pizza bestellen, ein Taxi ordern und jetzt auch eine Prostituierte engagieren. Die App wurde im Januar von Pia Poppenreiter entwickelt.

"Es war kalt - ich hatte selbst einen Rock an - und sah eine Sexarbeiterin auf der Straße. Ich dachte: ‹Krass, dass es für alles eine App gibt, nur dafür nicht. Warum müssen sie dort im Winter den ganzen Tag stehen?", so Poppenreiter über den Ursprung ihrer Idee.

Die App nennt sich Peppr.it und bietet Freiern die Möglichkeit selbstständige Sexarbeiterinnen zu engagieren. Bezahlt wird direkt, die App übernimmt lediglich die Buchung. Finanziert wird das Ganze durch einen Investoren und die anfallenden Buchungsgebühren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, App, Hure, Bestellung
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2014 19:55 Uhr von Borgir
 
+10 | -15
 
ANZEIGEN
Autoren-Raten verloren...
Kommentar ansehen
18.04.2014 20:01 Uhr von Prachtmops
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
sicherlich eine sinnvolle app.. aber nur wenn foto und preis dabei stehen.

ich meine, es geht heute alles mit der zeit, warum also nicht auch dieses gewerbe?

aber mal so ne frage... ist der name von der frau wirklich "poppenreiter" oder ist das nen künstlername?
wenn nen realname dann... omg.
manche leute haben die passendsten namen für ihren job.
zahnarzt dr steinmetz z.b.
oder dachdecker ulrich undicht.
Kommentar ansehen
18.04.2014 20:06 Uhr von kbot
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es ist zwar keine App, sondern eine Internetseite, aber alle Infos stehen direkt da, allerdings gibts nur Damen aus Berlin mit einer Mindestbuchung von 2 Stunden und der Preis ist bei 400+/2h
Kommentar ansehen
19.04.2014 09:47 Uhr von DonKorax65
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Für die die Sex auf Bezahlung nötig haben sicher ein Fortschritt und ne gute Idee.
Kommentar ansehen
19.04.2014 10:44 Uhr von alex070
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
... das jetzt noch mit nem 3D-Drucker verbinden *g*
Kommentar ansehen
19.04.2014 11:55 Uhr von Vyruz007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal ne geile Berufsbezeichnung - SEXARBEITERIN :)=)
Kommentar ansehen
20.04.2014 00:05 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt auch siebenarbeiterrinnen,schneeflittchen;-)
Kommentar ansehen
20.04.2014 07:23 Uhr von Bierpumpe1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppe,Hoppe Poppenreiter zahlt der Freier zu viel dann schreit er....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Männer treten Frau die Treppe herunter
Regensburg stellt Strafanzeige: Aufkleber wirft Bürgermeister Korruption vor
Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?