18.04.14 15:29 Uhr
 348
 

CDU: Volker Bouffier unterstützt Putin-Hitler-Vergleich von Wolfgang Schäuble

Volker Bouffier, stellvertretender CDU-Vorsitzender, hat Wolfgang Schäubles umstrittenen Putin-Hitler-Vergleich nun nochmals bestätigt.

Seine Aussage gegenüber der "Welt": "Wer einigermaßen die Dinge kennt, kann ernsthaft nicht bestreiten, dass es sich um ähnliche Muster handelt."

Bereits Schäubles Aussage damals hatte schon zu diplomatischen Verwerfungen geführt und die Arbeit deutscher Beamten erschwert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waterboy7000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vergleich, Wolfgang Schäuble, Wladimir Putin, Volker Bouffier
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2014 15:29 Uhr von Waterboy7000
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist nicht nachvollziehbar das nun ein weiterer Politiker meint sich hier profilieren zu müssen. Zumal Schäuble seine Aussage bereits bereut hat und versucht hat die Schuld dafür den Medien in die Schuhe zu schieben.

Aber schon Schäuble hätte damals als erfahrener Politiker wissen müssen das für die Presse Hitler Vergleiche, auch wenn sie noch sie indirekt gemeint sein mögen, immer ein gefundenes Fressen sind.

Die CDU sollte sich von Bouffiers Aussagen distantieren.
Kommentar ansehen
18.04.2014 15:36 Uhr von Borgir
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Bouffier braucht wohl Aufmerksamkeit. Er bettelt ja regelrecht. Lächerliche Behauptung, lächerliche Unterstützung. Hitler-Vergleich trifft sehr viel eher auf die USA zu...die EU nicht zu vergessen.


Und hört doch bitte auf, aus so guten Quellen Dreizeiler zu schmettern. Dafür ist die Original-Meldung echt zu schade.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
18.04.2014 15:40 Uhr von daiden
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Und in wie weit ist das jetzt irgendwie förderlich du dämlicher Vollidiot?

Unglaublich
Kommentar ansehen
18.04.2014 15:51 Uhr von STN
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.04.2014 17:27 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Er hat durchaus recht, die Zensur im Internet, das beschränken auf Russische Seiten/Dienste, etc. pp.

Das kann man nicht einfach so von der Hand weisen.
Kommentar ansehen
18.04.2014 18:04 Uhr von Jens002
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schäuble und Mielke

"Wer einigermaßen die Dinge kennt, kann ernsthaft nicht bestreiten, dass es sich um ähnliche Muster handelt."
Kommentar ansehen
18.04.2014 19:00 Uhr von Romendacil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe den Vergleich ebenfalls als sinnvoll an, ist es doch bei Hitler wie bei Putin so, daß allenfalls die "leidtragenden" Länder sowie der heuchlerische "Westen" und ihm nachplappernde aber nicht nachdenkende Lemminge das jeweilige Vorgehen zweifelsfrei schwarzweißmalend als Verbrechen bezeichnen und ihm jedwede Rechtfertigung absprechen.
Macht man sich dann einmal die Mühe, die Umstände über das, was die großen Nachrichten erzählen, hinausgehend zu bedenken, kommt man recht schnell zu dem Schluß: so einfach ist das gar nicht.
Kommentar ansehen
09.05.2015 11:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt ausgerechnet von Zitat-Anfang: "Rollstuhl-Goebbels-Schäuble" Zitat Ende......ich lach mich tot


Quelle des Zitats: Serdard Somuncu

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
09.05.2015 11:30 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein d zuviel. Serdar Somuncu

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?