18.04.14 15:05 Uhr
 8.949
 

Erstes Horrorspiel für "Oculus Rift" - Test sorgt für Schweißausbrüche

Facebook hat den 3D-Brillen-Hersteller Oculus Rift für zwei Milliarden Dollar gekauft (ShortNews berichtete). Nun sollen die ersten Spiele für die 3D-Brille entwickelt werden.

Horrorspiele wie "Resident Evil" hatten schon vor einem Jahrzehnt bei vielen Spielern für Gänsehaut gesorgt. Mit der neuen 3D-Technologie werden diese noch viel intensiver.

Ein Test mit verschiedenen Testpersonen und einem einfach Horrorspiel mit der Oculus Rift zeigt, wie schnell Menschen mit der Brille auf dem Kopf und den richtigen Inhalten zum Schwitzen bewegt werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Spieler, Horror, Oculus Rift
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ubisoft bringt "Star Trek"-Game für Oculus Rift und Playstation VR (Trailer)
Oculus Rift: Datensammelwut verärgert die Nutzer
Oculus Rift: Vorbesteller müssen wegen Komponentenmangel auf Lieferung warten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2014 16:33 Uhr von Borgir
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
"The Walking Dead" als Spiel mit OR.....das wäre der Hammer
Kommentar ansehen
18.04.2014 16:45 Uhr von matoro
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
die machen werbung wo sie nur können
Kommentar ansehen
18.04.2014 17:02 Uhr von TeKILLA100101
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
also als ich damals Fear gespielt habe, hab ich es lieber mit Licht an gespielt ;-)
Kommentar ansehen
18.04.2014 17:34 Uhr von xDP02
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Oh ja, F.E.A.R 1 habe ich geliebt und tue es immernoch, auch Dead Space ist verflucht gut was den Horror angeht.

Resident Evil empfand ich schon seither als leichte Kost, da legt Silent Hill die Messlatte um einiges höher.


Aber: Was nutzen die besten Spiele wenn das dingen niemand in den Händen hält und eine Veröffentlichung immernoch in den Sternen steht, wenns denn überhaupt kommt und nicht zu einem Hardware Duke Nukem Forever wird.
Die Konkurenz wartet nicht ewig.
Kommentar ansehen
18.04.2014 21:26 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@borgir

zitat: "The Walking Dead" als Spiel mit OR.....das wäre der Hammer"

ähh, nein? was hast du für vorstellungen? oculus rift ist eine 3D brille, die sich am besten für spiele aus der egoperspektive eignet! das spiel "the walking dead" ist ein point&click adventure.
Kommentar ansehen
18.04.2014 22:55 Uhr von Gribbel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich freu mich wie ein schnitzel auf Flugsimulationen. Und das dann mit bisschen canni. Das wird ein Spaß.
Kommentar ansehen
19.04.2014 07:00 Uhr von Knopperz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Doom 3 wird hier nirgends erwähnt ;)
Das war einfach nur geil zu seiner Zeit hehe
Kommentar ansehen
19.04.2014 07:24 Uhr von svizzy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur ne werbung wegen der facebook übernahme.
das in der quelle genannte spiel "alone in the rift" ist schon seit ~1 jahr veröffentlicht.
Kommentar ansehen
19.04.2014 09:59 Uhr von DonKorax65
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3D würde ich auch gerne mal nen Ego-Shooter zocken:)
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:17 Uhr von Slingshot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die schwitzen weil das Teil so sperrig und erhitzend ist.
Kommentar ansehen
19.04.2014 16:39 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Seltsam, wenn Ego-Shooter schon Menschen machen soll, die gar nichts anderes können wie Amok zu laufen, dann ist es ja vollkommen OK, wenn man NOCH tiefer in solche Welten eintauchen kann. Am besten noch mit einer richtigen Knarre in der Hand, damit´s auch ganz realistisch wird.
Kommentar ansehen
19.04.2014 17:46 Uhr von Kennyisalive
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Schmollschwund

Deiner Logik zufolge müssten Menschen die Mario spielen, Pilze essen und mit dem Kopf gegen Steinblöcke springen.
Kommentar ansehen
20.04.2014 01:56 Uhr von xDP02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Knopperz
Doom war schon immer eine Reihe für Anspruchslose. Ein Spiel das verschiebbare Wände benutzt um hinter dir ein Monster erscheinen zu lassen kann weder gruseln noch motivieren. Wenn hinter mir ein Monster erscheint, dann will ich wenigstens eine logische Erklärung wie dieses dahingekommen ist.
Dieses Prinzip existierte in allen Doom teilen bisher und ich habe wenig Hoffnung das sich das in 4 ändert.
Doom sollte sich eine Scheibe von Half-Life, Dead Space und F.E.A.R abschneiden was das angeht.


Solche Leute wie Schmollschwund glauben auch, dass Metal aggressiv macht ...
Kommentar ansehen
20.04.2014 09:36 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Kennyisalive

OHman ey, Mario haut die Steinklötze mit der Faust kaputt, nicht mim Kopf!!!!
Kommentar ansehen
20.04.2014 12:28 Uhr von generalviper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Seltsam, wenn Ego-Shooter schon Menschen machen soll, die gar nichts anderes können wie Amok zu laufen, dann ist es ja vollkommen OK, wenn man NOCH tiefer in solche Welten eintauchen kann. Am besten noch mit einer richtigen Knarre in der Hand, damit´s auch ganz realistisch wird"

Menschen, die Amok laufen, haben tief verwurzelte psychologische Probleme. Es mag vielleicht sein, dass Ego Shooter einen Tropfen dazu beitragen, den Brunnen zu füllen, doch das war es auch schon.

Die meisten Amokläufer haben ein minderwertiges Selbstwertgefühl, und wollen mit ihrem Amoklauf einmal bzw das letzte mal in ihrem Leben im Mittelpunkt stehen und Aufmerksamkeit bekommen.

Übrigens gab es z.B. im 1. und 2. Weltkrieg keine Computersimulationen und trotzdem haben sich die Soldaten gegenseitig teils barbarisch ermordet, Frauen in eroberten Dörfern vergewaltigt. Ärzte im NS Regime haben teilweise Experimente an lebenden Menschen durchgeführt, die so manchen Saw Film blass aussehen lassen.

Im Mittelalter wurden Menschen öffentlich hingerichtet, man hat sich auf dem Schlachtfeld die Köpfe zu tausenden eingeschlagen.

"Normale" Menschen werden durch Ego Shooter weder aggressiv noch bekommen sie irgendwelche "Allmachtfantasien" und nehmen dann ihre Waffe, um im wirklichen Leben Menschen umzubringen. Und wer bei der Bundeswehr seinen Wehrdienst abgeleistet hat weiss auch, dass das virtuelle Gewehr die Ausbildung an einem echten Gewehr nicht ersetzen kann.

Amokläufe wird es mit oder ohne Ego Shooter geben, die Wurzeln solcher Taten liegen ganz woanders

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ubisoft bringt "Star Trek"-Game für Oculus Rift und Playstation VR (Trailer)
Oculus Rift: Datensammelwut verärgert die Nutzer
Oculus Rift: Vorbesteller müssen wegen Komponentenmangel auf Lieferung warten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?