18.04.14 12:50 Uhr
 257
 

Sylt: Unfall - Mann von Zug erfasst

An einem Bahnübergang in Keitum auf der deutschen Ferieninsel Sylt ist es zu einem Unfall gekommen.

Ein Jogger hatte einen sich nähernden Zug nicht bemerkt und wollte die geschlossenen Schranken umlaufen. Zu spät bemerkte der Mann aus Nordrhein-Westfalen, der mit Kopfhörern unterwegs war, dass sich der Zug näherte und wurde von diesem erfasst.

Der herbeigerufene Notarzt konnte nichts mehr für den Mann tun und stellte nur noch dessen Tod fest. In dem Zug der Nord-Ostsee-Bahn befanden sich 65 Fahrgäste. Einer dieser Fahrgäste erlitt einen Schock. Der Bahnverkehr wurde zwischen 8.30 Uhr und 11.00 Uhr komplett eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Unfall, Zug, Sylt
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Rechtsradikale zünden Autos in Berlin an
Neuss: Euro-Münze mit eingestanzten Nazi-Symbolen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2015 12:13 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödmann,Schranke unten heißt doch ganz eindeutig, etliche Tonnen Metall im Anmarsch.Echter Anwärter auf Darwin Award.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Reichsbürger"-Angriff: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizeibeamten
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch
EU-Verordnung: Leipziger Zoo muss chinesische Kleinhirsche töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?