18.04.14 09:44 Uhr
 336
 

Bayern mit der höchsten Rate an Drogentoten in Deutschland

Laut dem Drogenbericht der Bundesregierung ist das Bundesland Bayern Spitzenreiter bei der Zahl der Drogentoten im vergangenen Jahr.

In Bayern starben im Jahr 2013 230 Personen an den Folgen des Drogenkonsums. Deutschlandweit gab es 1.002 Drogentote.

"Eine Konsequenz daraus muss sein, intensiv auf Prävention und Suchthilfe zu setzen", erklärte die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bayern, Drogentote, Melanie Huml
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.04.2014 09:58 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Dafür wird es Gründe geben..denn jeder,der schnell reich werden will,geht nach Bayern, dort gibt es Geld ohne ende..
Kommentar ansehen
18.04.2014 09:59 Uhr von OO88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
in bayern wird halt sehr viel bier getrunken und geraucht. oder gehts da um andere drogen wie tv und facebook
Kommentar ansehen
18.04.2014 10:50 Uhr von DrGonzo87
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ist eine häufige und bekannte Begleiterscheinung von einer repressiven Drogenpolitik...
Kommentar ansehen
18.04.2014 10:51 Uhr von floridarolf
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
IMMER DIESE KETTENRAUCHENDEN NIKOTINABHÄNGIGEN KOMASÄUFER SCHLIMM SCHLIMM EINSPERRREN ALLE EINSPERREN :-)
Kommentar ansehen
18.04.2014 10:51 Uhr von floridarolf
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
IMMER DIESE KETTENRAUCHENDEN NIKOTINABHÄNGIGEN KOMASÄUFER SCHLIMM SCHLIMM EINSPERRREN ALLE EINSPERREN!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?