17.04.14 20:37 Uhr
 7.286
 

Auto: Das steckt hinter den Kärtchenhändlern

Seit einigen Jahren finden Autobesitzer Kärtchen an ihren Autos, wenn sie diese an öffentlichen Orten abstellen. Diese Kärtchen verweisen auf einen schnellen möglichen Autoverkauf (ShortNews berichtete 2011). Noch immer sind diese Händler deutschlandweit tätig.

Die Stuttgarter Nachrichten haben nun mehrere dieser Händler getestet. Die Ergebnisse: Das Geschäft mit diesen Händlern ist nicht grundsätzlich unseriös oder illegal. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass diese Händler als Profis die Preise im Falle eines Verkaufs gewaltig drücken.

Wer sein altes Auto schnell und unkompliziert verkaufen will, kann mit solchen Händlern zusammenarbeiten. Oftmals wollen diese jedoch nur die Hälfte des tatsächlichen Wertes bezahlen. Auf Autobörsen wie "Mobile.de" oder "Autoscout24.de" hingegen kann man sein Auto meist zu faireren Preisen verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Verkauf, Kärtchen
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 20:53 Uhr von Novaspace
 
+35 | -13
 
ANZEIGEN
Verkauf misch dein Auto oder ich mach disch Messer;-)
Kommentar ansehen
17.04.2014 20:58 Uhr von kuno14
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
deswegen sind an meinem ferrari in meiner h 4 gemeinde immer solche flyer....
wär mal interessant wie viele leute denen ihr auto verkaufen....
solche typen hab ich immer auf dem platz wenn ich ein auto im netz verkaufe...
haben bisher aber noch keins bekommen....
Kommentar ansehen
17.04.2014 21:10 Uhr von Jlaebbischer
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Hatte letztens das erste mal seo ein Kärtchen hängen. An nem 2013er Seat Ibiza....

Weder an meinem 1993er Ibiza, 2005er Chevrolet Lacetti, noch am 2000er Vectra B Caravan hatte ich jemals ein Kärtchen. Das hat mich dann doch sehr verwundert, dass am neuen eins drann war. Vor allem, wenn man bedenkt, dass mindestens 3/4 der Neuwagen finanziert oder geleast sind...

Im übrigen gibt es die Theorie, dass die Kärtchenverteiler noch einen zweiten Job haben, nachschauen, ob das Auto auch wirklich verschlossen ist, bzw. der Besitzer nicht zufällig nen Handy oder was anderes interessantes im Auto vergessen hat.
Kommentar ansehen
17.04.2014 21:15 Uhr von Rechtschreiber
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Sabbernde Volltrottel sind das! Ich habe zweimal solche Typen angeschrieben "Kaufe jede Auto!" aber niemand wollte mein 20 jahres altes Auto ohne TÜV und geschossener Kopfdichtung :)
Kommentar ansehen
17.04.2014 21:21 Uhr von Prachtmops
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar mobile.de usw... verarschen kann ich mich auch alleine.
hab dort 2 mal ein auto inseriert und nichtmal 5 sekunden... wirklich nichtmal 5 sekunden später hatte ich einen autohändler (mit ausländischen akzent) dran, der mich zuschwafelte.
der wußte noch nichtmal wegen welchen auto er anruft.
daher hab ich eher die vermutung das die gutes geld an gewisse unternehmen bezahlen um die nummern früher zu bekommen.
irgendwer greift die nummern direkt beim einstellen ab.

dann hatte ich anfang 2000 mal so einen händler angerufen und vorbeikommen lassen, wegen meinem opel kadett cabrio.
auto hatte 1,5 jahre tüv und war im guten zustand (tiefergelegt, sportauspuff, bodykit, sportlenkrad).
da sagt der doch zu mir.. "ich geb dir 50 euro".
das ist kein einstiegsangebot sondern eine bodenlose frechheit.

aber solange wie es idioten gibt, die ihre autos auch noch an die verkaufen, solange gibts die händler auch.
Kommentar ansehen
17.04.2014 21:27 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jl
geschnallt,respeckt
ehrlich ich kaufe auch immer billige karren,mache sie fit und mit neuen tüv gehen sie weg.klappt nicht immer............

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
17.04.2014 21:54 Uhr von Rechtschreiber
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Ja, diese Händler haben eine Software dafür. Sobald ein neues Angebot kommt, dass im finanziellen Rahmen für den Rumänien-Export liegt, wird automatisch angerufen - damit ja kein anderer schneller ist.

Stelle ein Auto für etwa 1500 Euro ein (Golf 3 z.B.) und gib die Nummer des unliebsamen Nachbarn an - der wird seines Lebens nicht mehr froh.
Kommentar ansehen
17.04.2014 22:12 Uhr von kuno14
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wo gibts die software?muss ich dann gebrocken deitsch srechen?die würd ich kaufen...
Kommentar ansehen
17.04.2014 22:25 Uhr von Atheistos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es werden von solchen "Kalibern" auch regelmäßig die noch im Print befindlichen Stellenanzeigen vorab gekauft, vom Inserat ect. Da wirste bereits einen Tag vor Erscheinen der Ausgabe angerufen.
Kommentar ansehen
17.04.2014 23:44 Uhr von Novaspace
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ich melde mich dann immer mit A.H.*lach*
Kommentar ansehen
17.04.2014 23:52 Uhr von Novaspace
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
``Da wirste bereits einen Tag vor Erscheinen der Ausgabe angerufen. ``Allah übernimmt da sicher auch selbst den Telefondienst...live aus der Moschee
Kommentar ansehen
17.04.2014 23:53 Uhr von majorpain
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja viel Geld bekommt man nicht.
Meine nachbarin wollte ihr Auto verschrotten gab ihr so eine Visitenkarte.
Verschrotten hätte 100 € gekostet so hat sie immerhin 100 € bekommen.
Kommentar ansehen
18.04.2014 02:02 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachteil: Wenig Geld
Vorteil: Nix mit Mängelhaftung etc.

Alles was älter als 2-3 Jahre ist geht mit Sicherheit auch nicht nach Osteuropa sondern auf direktem Weg nach Afrika.
Kommentar ansehen
18.04.2014 04:55 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Oftmals wollen diese jedoch nur die Hälfte des tatsächlichen Wertes bezahlen."

Schön wenn es so wäre!
Aber mal ehrlich, sollen diese Händler hundert Prozent des tatsächlichen Wertes geben?
Das ist nunmal das Prinzip des Handels.

Hatte schon öfter mit solchen 50€-Typen zu tun und
drohe schon gleich am Telefon mit meinem Knüppel,
falls so eine Aktion vor Ort kommen sollte.
Kommentar ansehen
18.04.2014 09:11 Uhr von kleines333
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das is ja echt mal ne neuigkeit....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017