17.04.14 17:01 Uhr
 958
 

Überraschender Auftritt: Edward Snowden wird zu Putins TV-Fragestunde geschalten

Der russische Präsident Wladimir Putin hatte zu einer langen Fernseh-Fragestunde geladen und ein überraschender Gast konnte sich ebenfalls zu Wort melden.

Der Whistleblower Edward Snowden wurde zugeschalten und fragte als erstes: "Fängt Russland die Kommunikationsdaten von Millionen Menschen ab und speichert diese?".

Putin antwortete darauf, Russland höre nur unter gerichtlicher Zustimmung ab, eine massenhafte Spionage wie in den USA finde nicht statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: TV, Auftritt, Wladimir Putin, Edward Snowden, Fragestunde
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 17:09 Uhr von Launcher3
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Na, ob dieser Gast so "überraschend" kam ?
Kommentar ansehen
17.04.2014 17:40 Uhr von shane12627
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Russland höre nur unter gerichtlicher Zustimmung ab, eine massenhafte Spionage wie in den USA finde nicht statt."

Was soll Putin auch sonst sagen?
Kommentar ansehen
17.04.2014 17:40 Uhr von asorax
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
heißt es nicht "geschaltet"? die checker sollten vielleicht mal einen deutschkurs absolvieren.
Kommentar ansehen
17.04.2014 18:15 Uhr von Gribbel