17.04.14 16:33 Uhr
 691
 

UK: Pitbull reißt 19-Jähriger ein Ohr ab - Ärzte nutzen Blutegel zur Behandlung

Chirurgen in Großbritannien nutzten Blutegel, um das Ohr einer 19-Jährigen zu retten, nachdem es von einem Pitbull abgerissen wurde. Um das sauerstoffarme Blut aus dem Ohr zu entfernen, mussten sie Blutegel verwenden, da sie keine geeignete Vene finden konnten.

Zwei Wochen langen blieben die Blutegel am Ohr der jungen Frau bis die Venen nachgewachsen waren. Zuerst war sie über den Therapieansatz mit Blutegel schockiert.

Da nur das äußere Ohr beschädigt wurde, gab es keine bleibenden Gehörschäden. Die 19-Jährige ist inzwischen wieder ganz gesund.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Behandlung, Ohr, Pitbull, Blutegel
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals überlebt Baby, das mit Herzen außerhalb der Brust geboren wird
4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 19:45 Uhr von CHINASKY
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Cool!
Kommentar ansehen
18.04.2014 00:30 Uhr von Lommels
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man es wieder, die Natur hat alles Mögliche parat um uns zu heilen bzw den Heilungsprozess zu unterstützen!
Angefangen von Fliegenmaden in schlecht heilenden Wunden bis hin zum Blutegel bei Durchblutungsstörungen.
Ein Parasit mit großem Nutzen für die Medizin!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?