17.04.14 15:58 Uhr
 511
 

Formel 1: Einige Fahrer warten noch auf Gehalt aus 2013 - Vorerst kein Streik

Einige Formel-1-Fahrer warten heute noch auf ihr Gehalt aus den vergangenen Saisons und auch aus dem Jahr 2014. Darunter sollen sich Nico Hülkenberg, Adrian Sutil, Kimi Räikkönen, Romain Grosjean und Kamui Kobayashi befinden.

Daher haben sich alle aktuellen Formel-1-Rennfahrer zusammengetan und einen Pakt unterschrieben. Dieser sieht vor, dass es einen Streik geben kann.

Laut Nico Hülkenberg, der derzeit für Force India fährt, ist ein Streik im Moment allerdings noch nicht vorgesehen. "Wir müssen schauen, wie wir aus dieser Situation herauskommen", so Hülkenberg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Fahrer, Streik, Gehalt
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 16:13 Uhr von Launcher3
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN