17.04.14 13:56 Uhr
 438
 

Studie: Zusammenhang zwischen Autismus und Antidepressiva

Laut einer aktuellen Studie von Forschern der Universität Kalifornien gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Anstieg von Antidepressiva-Gebrauch und Autismus.

Die Forscher wiesen nach, dass die Einnahme von Antidepressiva in der Schwangerschaft das Risiko für autistische Kinder erhöhe.

Die Tendenz konnte jedoch nur für männliche Babys nachgewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Zusammenhang, Autismus, Antidepressiva
Quelle: www.upi.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?