17.04.14 12:47 Uhr
 216
 

Brasilien: Polizei streikt in WM-Stadt - es kommt zu Plünderungen

Salvador da Bahia ist mit 2,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Brasiliens. In dieser Stadt sollen auch Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft stattfinden.

Nun hat ein Polizeistreik zu Plünderungen geführt. Es wurden ein Supermarkt und sogar eine Bank geplündert, nachdem die örtliche Polizei am Dienstag die Arbeit niedergelegt hat.

Die örtlichen Behörden forderten daher die Bundespolizei zur Verstärkung an. Inzwischen sind 200 Bundespolizisten in Salvador da Bahia, um für Recht und Ordnung zu sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, WM, Stadt, Brasilien, Streik, Plünderung
Quelle: www.watson.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 12:55 Uhr von Rammar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
aha, warum? geld? arbeitszeiten? arbeitsbedingungen?

gut das die wichtige frage nach dem grund des streiks hier so wunderbar aufgelöst werden konnte

*Quelle schuld, jene welche hat geschätzt 5 wörter mehr als dieser wundervolle text...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?