17.04.14 12:42 Uhr
 469
 

Russische Justiz machtlos gegen Künstler, der seine Hoden auf Pflaster nagelte

Pjotr Pawlenski wurde bekannt, als er sich auf dem Moskauer Roten Platz völlig nackt, seine Hoden auf das Pflaster nagelte (ShortNews berichtete).

Nun wurde der Performance-Künstler von der Justiz freigesprochen, denn gegen diese Aktion ist selbst die russische Gesetzgebung offenbar machtlos.

Die Akte wurde nun "mangels Verbrechen" geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Künstler, Justiz, Hoden, Pflaster
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 12:57 Uhr von Rammar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
oha! sich die bällchen aufm roten platz anzunageln sehe ich als halben suicid an, sind die behörden dann nicht verpflichtet den "künstler" vor sich selbst zu "schützen" -> psychatrie...?
Kommentar ansehen
17.04.2014 13:07 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ja mehr sorge das es keiner der Polizisten in Russland checkt und ihn dann zu 3. weg tragen... und ratsch ab ist das zeug
Kommentar ansehen
17.04.2014 13:29 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was heutzutage alles als "Kunst" gilt...
Kommentar ansehen
17.04.2014 13:47 Uhr von ted1405
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Radowan:
Hast Recht ... ist ja auch absolut gängige Praxis, dass sich Schwule, egal wo sie gerade stehen oder sitzen, die Hoden annageln ..... scheint ja sogar auf SN schon um sich zu greifen! Ein Teil der SN-User scheint es toll zu finden, sich das Gehirn irgendwo hinzunageln ... anders sind manche Kommentare einfach nicht zu erklären.

*kopf schüttel*


@Jean_Luc_Picard:
Na das ist aber nicht erst heute so. Gerade im Bereich Kunst gibt es extrem viel, was sich einem so gar nicht erschließen will (gab es nicht jüngst sogar eine Shortnews, wo eine Reinigungskraft ein "Kunstwerk" entsorgte, weil sie es nicht als solches erkennen konnte? ... das hätte durchaus auch ich sein können ... so manche Kunstaustellung bestünde nur noch aus leeren Wänden, wenn ich da mal entsorgen dürfte ...)
Kommentar ansehen
17.04.2014 14:29 Uhr von Rammar
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
radowan... (deutsch)russe? homophob? schlechte kindheit? dein vater schuld?
Kommentar ansehen
17.04.2014 15:35 Uhr von tom_bola
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Rammar

Das ist einer, der denkt, wenn zwei Kerle mit einer Frau zugange sind und sich die Schwänze berühren, daß die dann automatisch schwul werden. Dabei ist er es selbst schon latent und hat nur Angst davor, sich das einzugestehen, weil er dann nach seinem Weltbild selbst pervers wäre. Daher kommt die extreme Homophobie, damit niemand auch nur auf die Idee kommt, da könnte etwas dran sein. Ich hab in meinem Leben schon einige dieser Spezies kennengelernt.
Kommentar ansehen
17.04.2014 17:59 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also hier in D.wäre noch kontrolliert worden ob die Nägel auch richtig eingeschlagen worden sind.Wenn nicht wird nachgeholfen mit mindesten 2 Dachpappendnägel (16mm).
Kommentar ansehen
18.04.2014 09:25 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tacker mir die Eier an die Nippel und lass mich SitUps machen....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?