17.04.14 10:51 Uhr
 433
 

Kanada: Heartbleed-Hacker drohen 20 Jahre Haft

In Kanada wurde ein 19-Jähriger in London, Ontario, verhaftet, da er die Steuerbehörde gehackt und Sozialversicherungsnummern geklaut haben soll. Im Falle einer Verurteilung drohen dem Informatikstudenten 20 Jahre Gefängnis.

Angeklagt ist der 19-Jährige wegen wissentlicher Datenbeschädigung und wegen betrügerischer, unbefugter Inanspruchnahme eines Computerdienstes. Jedes der genannten Delikte bringen bis zu 10 Jahre Knast ein.

Am 17. Juli findet der erste Gerichtstermin statt. Über die letzte Woche publik gemachte Sicherheitslücke können Hacker die Verschlüsselung aushebeln und auf die vermeintlich gesicherten Daten zugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Hacker, Festnahme, Kanada, Anklage, Heartbleed
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 11:21 Uhr von Marknesium
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und bei uns ficken sie kinder (die unter umständen ihr ganzes leben probleme haben werden)
und bekommen keine 3 jahre

...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet