17.04.14 09:39 Uhr
 1.158
 

Berlin: Prügel-Polizist erhält Haftstrafe

Ein Polizist hat außerhalb seines Dienst einen Mann verprügelt (ShortNews berichtete) und muss dafür jetzt eine Haftstrafe von drei Jahren antreten.

Die Anklage sollte ursprünglich auf versuchten Totschlag lauten, wurde aber wegen einer vorangegangen Streiterei mit dem Opfer auf eine Affekthandlung runtergestuft und als Körperverletzung angesehen.

Damit erhält der Polizist eine Strafe, die nicht zur Bewährung ausgesetzt ist und im Gefängnis endet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Polizist, Haftstrafe, Prügel
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.04.2014 09:46 Uhr von Sarkast
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Und das ist nun besonders, weil er Polizist ist?
Als Maler oder Tischler wäre ihm das Gleiche passiert.
Kommentar ansehen
17.04.2014 09:48 Uhr von Azureon
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
3 Jahre Knast wegen einer Prügelei aufgrund einer Affekthandlung? Respekt.... andere dürfen Leute tot treten und kriegen Bewährungsstrafen...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
17.04.2014 10:06 Uhr von omar
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, wenn es dein Job ist, das Gesetz zu verteidigen, dann kannst du nicht in deiner Freizeit Verbrechen begehen, ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen. Schließlich bist du vom Staat zum einem zum "Kämpfen" ausgebildet worden, und zum anderen hast du die Gesetze quasi "studieren" dürfen und kennst die Gesetzeslage daher sehr gut. Daher kann von Strafmilderung keine Rede sein.

Stell dir vor, du bist Profi-Fußball-Spieler, und gehst nach dem Spiel in die gegnerische Kabine um einen Spieler zu verprügeln. Dann würdest du auch bestraft werden...
Kommentar ansehen
17.04.2014 10:10 Uhr von Hirnfurz
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Azureon: Der Polizist hatte sicher keine Traumata aus der Kindheit, die strafmildernd gewirkt hätten. Zudem vermute ich, dass es ein Einheimischer war, der keinen Kulturrabatt geltend machen konnte. Man muss schon so fair sein und alle Pros und Kontras zu einem Fall abwägen
Kommentar ansehen
17.04.2014 10:15 Uhr von Iamback
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ohne die Quelle gelesen zu haben, denke ich mal es war ein Beamter DEUTSCHER Herkunft und das angebliche Opfer eine Volksbereicherung, oder?
Uhahaha was für ein Rechtssystem wir hier haben. Ich setze mir einen Turban auf, lass mir einen Taliban Bart wachsen und schlage wahllos auf meine Landsleute ein weil ich doch so einen HASS auf die USA habe. Und vor Gericht bekomme ich mildere Umstände weil ich grad im Fastenmonat Ramdan war.
Kommentar ansehen
17.04.2014 10:51 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer:
EIGENTLICH hast Du Recht und es sollte keine Rolle spielen welchen Beruf er ausübt. Aber lies Dir mal die Kommentare hier durch, wenn ein Polizist (eventuell sogar nur vermutlich) eine Straftat begangen hat oder mit dem Auto auf einem Behindertenparkplatz stand. Da bekommst Du hier hunderte von Kommentaren wie "Die dürfen sich alles erlauben!", "Von denen wird nie jemand bestraft!", "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!", "Da ist die Justiz blind!"

Diese Nachricht könnte das Weltbild dieser Kommentatoren zerstören. (Wird es aber wohl leider nicht.)
Daher gibt es hier ein Plus von mir für die Nennung des Berufes.
Kommentar ansehen
17.04.2014 11:04 Uhr von ladendetektiv
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wohne in der Nähe wo der Vorfall passiert ist, komme täglich dran vorbei und nachdem was unsere Polizei sich im Dienst alles gefallen lassen muss, dazu noch die privaten Probleme, kann ich den Aussetzer nachvollziehen. Auch wenn ich ihn nicht gutheiße, ungeachtet des Berufes.
In der Quelle steht jedoch nichts von "keine Bewährung" und eine Haftstrafe von drei Jahren kann meines Wissens sehr wohl zur Bewährung ausgesetzt werden insbesondere wenn der Beschuldigte ansonsten eine "weiße Weste" hat und vorher nicht einschlägig in Erscheinung getreten ist.
@lamback: beide Deutsche, der Migrationsanteil in dem Rockcafé ist eher gering besonders wenn es live Musik gibt da dieser eher, wie der Name schon sagt, rockig ist bzw auch Countrymusik wird bisweilen dort live gespielt
Kommentar ansehen
17.04.2014 11:07 Uhr von Azureon
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ omar: "Schließlich bist du vom Staat zum einem zum "Kämpfen" ausgebildet worden, und zum anderen hast du die Gesetze quasi "studieren" dürfen und kennst die Gesetzeslage daher sehr gut. Daher kann von Strafmilderung keine Rede sein."

Ich brauche keine Gesetze zu studieren um zu wissen, dass man jemandem keine runter hauen sollte. Daher hat für mich der Umstand, dass derjenige Polizist ist keine Relevanz. Für mich riecht es einfach danach, dass man sich als Polizist in der Freizeit am besten noch von anderen Leuten anspucken und erniedrigen lassen muss, weil man sonst einfährt wenn man sich wehrt.
Kommentar ansehen
17.04.2014 11:29 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@lamback - bei Deinem Kommentar kann man wirklich sehen wohin Nicht-Information führt. Es wird gemutmaßt und gehetzt. Eben hirnloses Zeug verbreitet.

Lies die Quelle und Du wirst sehen: Täter Andreas R, Opfer Andreas S - Tatort: vor einer Rocker-Kneipe. Alter: beide über 40, also nicht vergleichbar mit Jugendliche.

Und man merke: auch wenn man beruflich Polizist ist schützt es vor Strafe nicht - wie so viele hier deutlich machen wollen.

Ansonsten scheint hier jemand: mit Bewährung mit Bewährungsdauer zu verwechseln.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
17.04.2014 15:14 Uhr von ladendetektiv
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
OK, mein Fehler..... hab da was mit anderen Dingen verwechselt allerdings nicht mit der Dauer....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?