16.04.14 17:40 Uhr
 124
 

Modekonzern Strenesse stellt Insolvenzantrag

Die früher glamouröse Modemarke Strenesse hat jetzt beim Amtsgericht Nördlingen die Insolvenz angemeldet. Die Modefirma will die Sanierung in Eigenverwaltung durchführen.

Schon vor rund zwei Monaten fehlten dem Unternehmen rund vier Millionen Euro. Die Gläubiger waren damals nur schwer zu Überzeugung, dass eine Mittelstandsanleihe in Höhe von zwölf Millionen Euro bis zum Jahr 2017 laufen kann.

"Wir wollen den begonnenen Weg der Restrukturierung weiter fortsetzen und das Unternehmen künftig so aufstellen, dass wir Wachstumschancen nutzen und dabei sehr kostendiszipliniert arbeiten", so Strenesse-Chef Luca Strehle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unternehmen, Insolvenz, Mode, Sanierung, Antrag, Luca Strehle
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?