16.04.14 16:28 Uhr
 660
 

Ägypten: Scientology-Sekte versteckt sich hinter einer Fassade

Unter dem Deckmantel des Drogenentzugszentrums Narconon zielt Scientology auf die verletzlichsten Menschen in der Gesellschaft ab. Narconon beherbergt einen zwielichtigen Schatten, da es auf den "Lehren" von Scientology-Gründer L. Ron Hubbard basiert.

Die Sekte glaubt an Xenu, einen außerirdischen Diktator, der vor 75 Millionen Jahren Menschen auf die Erde brachte, um sie anschließend zu töten. Scientology behauptet, dass die Geister dieser Toten noch heute vorhanden sind und spirituellen Schaden anrichten.

Ein früherer freiwilliger Helfer bei Narconon Ägypten beschreibt das Zentrum als gruselig und befremdlich. "Ich war so passioniert Menschen mit Suchtproblemen zu helfen, nun fühle ich mich niederschlagen zurückgelassen. Es ging dort nicht darum, Menschen zu helfen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten, Scientology, Sekte, Fassade
Quelle: www.cairoscene.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2014 20:57 Uhr von Cleary
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Na, da hast Du ja wieder ein dolle "story" gefunden ;) Es gibt immer und überall Unzufriedene, nur daran sollte mal niemals eine Gruppe beurteilen ... Scientology ist einfach ein coole Sache und hilft weltweit so vielen Menschen, macht wirklich Spaß und bringt einen spirituell weiter. Also, mir gefällt das ;)
Kommentar ansehen
16.04.2014 21:34 Uhr von LuisedieErste
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Cleary

was war denn die Kommission für Menschenrechte in Kanada, die Narconon in Kanada verurteil hat?

unzufrieden?
Kommentar ansehen
17.04.2014 12:03 Uhr von mammamia
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Wieder so eine "anonyme Quelle" die keine Fakten bringt und vielleicht nicht mal existiert. Wenn man den Artikel liest, dann merkt man, dass hier eine Person aus dem Internet ein paar Diffamierungen zusammengestellt hat und so versucht Narconon und Scientology seltsam darzustellen. Poor Show!
Kommentar ansehen
17.04.2014 12:48 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gut zu erkennen, wie unsere beiden OSA-Scientology-Sekten-Drohnen ihren Verstand dem Diktat der totalitären Gruppe unterordnen.

Die Fakten der Todesfälle, der vielen Klagen gegen NarCONon können nicht mehr kritisch hinterfragt werden.

Anstelle dessen kommt unisono die eine alt bekannte Taktik von Scientology, Nebelkerzen zu werden: "dolle Story" ... "anonyme Quelle" "das böse Internet" usw ...
Kommentar ansehen
17.04.2014 12:51 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nur Kranke sind so verliebt in diese Sekte wie du.
Kommentar ansehen
18.04.2014 11:41 Uhr von mammamia
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich frage mich wer denn hier Nebelkerzen wirft...Kritik an der Kritik...logo, kann nur von OSA kommen...denn die Kritik der paar Anons, die hier posten ist natuerlich sakrosankt. Eine Diskussion am Stammtisch würde wohl gleich dazu führen, dass man niedergeschrien wird. Scientology = schlecht, Scientology Kritik = gut...natürlich einfach mit so einem Weltbild zu leben...man muss gar nicht mehr hinterfragen.
Kommentar ansehen
18.04.2014 12:09 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, mammamia

Betrug, zerstörte Familien, erzwungene Abtreibungen, finanziell- physich- u. psychisch ausgebeutete Menschen, Kinderarbeit, usw ... wird in der ganzen vernünftigen Welt als schlecht angesehen; nicht nur am Stammtisch.

Auch du kannst die Wahrheit herausfinden. Es ist Ostern und du sitzt in deiner leeren Org herum, während die Menschen bei ihren Familien sind, oder mit ihren Freunden Spaß haben.

Aber du hast gar nicht den Mut dazu, deine Gruppe zu hinterfragen (auch wenn du es anders behauptet):

Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht
Scientology – Wie der Sektenkonzern die Welt erobern will
Scientology: Ein Blick hinter die Kulissen
Kindheit bei Scientology. Verboten!
Im Labyrinth der Scientology
Scientology: Ich klage an!
Das wahre Gesicht von Scientology
Meine Ehe mit einem Scientologen
Der Apparat – Meine Jahre bei Scientology
Schwarzbuch Scientology
Scientology: Die ganze Wahrheit
Im Gefängnis des Glaubens
Scientology: Wahn und Wirklichkeit
Ein schädlicher Einfluss

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?