16.04.14 16:24 Uhr
 383
 

Belgien: Schockvideo soll Schnellfahrer von Raserei abbringen

Eine drastische Methode, die Raser auf Belgiens Straßen Einhalt gebieten soll, erregt derzeit so manche YouTube-Freunde. Auf deutsch heißt die emotionale Story in etwa: "Er ist zu schnell von uns gegangen." Das Video wurde drei Millionen Mal angeklickt.

Im Video wird eine Beerdigungsfeier gezeigt, in der ein Raser zusammen mit seiner Familie und Freunden sowie eingeladenen Verwandten am Ende seinen Tod durch einen Verkehrsunfall ansieht und quasi mit trauert.

Die Trauer wird so intensiv vermittelt, da die Verwandten und Freunde des Schnellfahrers wirklichkeitsnah seinen "vermeintlichen Tod" unter Tränen bedauern. "Warum Du? Wir hatten doch noch so viel vor", spricht eine Freundin. Erst am Ende merkt der Raser, dass es um seinen Tod ging.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Video, Belgien, Raser
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2014 16:35 Uhr von CallMeEvil
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wird raser genausowenig vom Schnellfahren abhalten, wie FPS-Shooter Menschen zum Killer macht.

Die meisten Raser denken sich nach dem Ansehen "Wird mir schon nicht passieren. Ich kann das".
Kommentar ansehen
16.04.2014 16:40 Uhr von der_robert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hm für Belgisch oder Französisch sprechende wird das vllt ein Schock sein .. ich hab kein Wort verstanden von dem was dort gesagt wurde ...

Ok, ich hab/brauch auch kein Auto ...
Kommentar ansehen
16.04.2014 18:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ein besseres Video, da muss man nämlich nichts verstehen, die Bildsprache sagt alles:
https://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?