16.04.14 16:16 Uhr
 253
 

Studie: Paare sollten besser gesättigt streiten, denn Hunger macht aggressiv

Reagiert jemand grantig, hat die Person womöglich nur schlechte Laune aufgrund von Hunger. Aus dem Grund sollten Paare auch lieber streiten, wenn sie neben Wut auch etwas Essbares im Magen haben. Das ist das Ergebnis einer Studie der Ohio State University in Columbus.

107 Paare wurden dazu mit Voodoo-Puppen auf Aggressionen getestet. Jeder Mann und jede Frau bekam eine solche Puppe, die symbolisch für den Partner steht und 51 Nadeln. Immer wenn sie wütend auf den Partner waren, sollte eine Nadel hineingesteckt werden.

Auch der Blutzuckerspiegel wurde erfasst. Je geringer dieser abends war, umso mehr Aggressivität und Lust, eine Nadel in die Puppe zu rammen, war vorhanden. Dasselbe bestätigte ein späterer Aggressionstest am Computer. Ein niedriger Glukosespiegel unterdrückt schlechter Aggressionen und Emotionen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Streit, Hunger, Aggression
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.04.2014 16:19 Uhr von CallMeEvil
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür habe ich keine Studie gebraucht.

Meine Freundin und ich lachen uns beim und nach dem Essen manchmal kaputt, wenn wir zurückdenken, wie die Fetzen beim oder vor dem Kochen geflogen sind.

Zu lange mit dem Essen machen gewartet und wir giften uns regelmäßig an :)

Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich.
Kommentar ansehen
18.04.2014 17:52 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann diese Studie ist bereits 20 Jahre alt und längst bekannt, genauso wie das man hungrig nicht einkaufen gehen soll.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?