15.04.14 18:46 Uhr
 1.395
 

"Dear Mr. President", bayerische Schülerin schrieb an Obama und bekam Antwort

Die Realschülerin Xhyka M, aus Hauzenberg (Landkreis Passau) wollte für eine Projektpräsentation im Unterricht sich über das Thema USA informieren. Dabei entstand die Idee, eine E-Mail an Barack Obama zu schreiben.

Für die Aufgabenstellung "Die amerikanische Regierung und das politische System der USA" hatte sie in der Mail Obama um Antworten zu einigen Fragen gebeten. Anfragen enthielt ihre Mail über den Arbeitsalltag des Präsidenten, was er in den Staaten ändern wolle und was Obama besonders stressen würde.

Auf die fast vergessene E-Mail aus dem letzten Dezember, bei der mit einer Antwort eigentlich nicht gerechnet wurde, kam jetzt die überraschende Antwort vom weißen Haus. Der Unterzeichner, Barack Obama, der zwar nicht auf jede Frage einging, hatte damit den Schülern eine überraschende Freude bereitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Barack Obama, Schüler, Mail, US-Präsident, Hauzenberg
Quelle: www.tz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.04.2014 18:49 Uhr von yeah87
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Juhuu mal 1 gute Sache die er in seinem Amt gemacht hat.
Naja Obamacare ist auch noch so halbgut da muss noch viel gelöst werden.
Kommentar ansehen
15.04.2014 18:52 Uhr von TausendUnd2
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Und der dt. Bundespräsident unterschreibt jede einzelne Ehrenurkunde der Bundesjugendspiele persönlich... Wer´s glaubt ;)
Kommentar ansehen
15.04.2014 21:44 Uhr von NoGo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bekomme Kopfschmerzen von der Grammatik dieser News.
Den ersten Satz musste ich 4 mal lesen und kann immer noch nicht mit Bestimmtheit sagen, was der Author damit ausdrücken wollte. Nach dem 2. Satz hab ich nicht mehr weitergelesen.
Kommentar ansehen
19.04.2014 13:04 Uhr von Knoffhoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für ein privates Filmprojekt hatte ich mal die NASA angemailt, mit der Bitte mir hochaufgelöste Bilder der Erde zukommen zu lassen.
Nach ca. einer Woche erhielt ich als Anwort einen Link wo ich von der NASA-Homepage Bilder mit jeweils 500 MB Größe downloaden konnte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?